Bayern 2 - Zeit für Bayern


7

Rezept Vier Bratäpfel für die Röhre

Rezept für vier Bratäpfel – gegeben von der Geiger Rita vom Obsthof Geiger in Ihrlerstein im Lkr. Kehlheim. Der einfache Genuss im Dezember.

Stand: 04.12.2011 | Archiv

Bratäpfel | Bild: colourbox.com

Vorbereitung

Die Bratäpfel (unbedingt Sorte Boskop oder ersatzweise Topas nehmen – zu kriegen auf dem Markt oder im Bioladen) "entdeckeln" und großzügig mit einem spitzen Messer aushöhlen.
Zwei EL Zitronensaft mit Johannisbeer- oder Quitten- oder einem anderen Gelee – es sollte eben säuerlich sein - mischen und damit die Innenseiten der Äpfel ausstreichen (mit einem kleinen Löffel).

Füllen und Backen

Die Füllung ( 2-3 Eigelb, 150 Gramm Sahnequark, 3 – 4 EL gemahlene oder zerkleinerte Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse, 1 EL Rum oder Apfelschnaps, 2 EL Honig) vermischen und hineingeben, dann die Äpfel in eine gebutterte Bratrein und ab damit in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen, 15 bis 20 Minuten backen und solo oder mit Vanillesoße servieren. Apfelmost schmeckt besonders gut dazu.

Guten Appetit.

Übrigens: Warum heißt Ihrlerstein Ihrlerstein? Weil die Vorfahren von den Geigers vom Obsthof Geiger einen Steinbruch hatten und "Ihrler" hießen.


7