Bayern 2 - Zeit für Bayern

Mit Gerald Huber

Obacht Bairisch! Mit Gerald Huber

Gerald Huber, Bayern 2-Redakteur und Autor

"Sprache ist mehr als Kommunikation: Sie ist unser kulturelles Kraftzentrum, unser "Lebenssaft". Und "Sprache" ist etwas anderes als "Schreibe". In Bayern werden neben Bairisch auch Fränkisch und Schwäbisch-Alemannisch gesprochen. Alle drei Sprachen zusammen bilden das Spitzentrio unter den größten lebenden Regionalsprachen Europas. Diese Wurzeln wollen wir wieder entdecken!"

Obacht Bairisch, Gerald Huber, Stad halten | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Stad halten! Genießen!

Immer geht's rund, halt nie stad, wie wir Baiern sagen. Das bairische stad kann - genauso wie das schriftdeutsche still - zweierlei bedeuten: still sein und still stehen. Wobei stad ein ganz anderes Wort ist als still. [mehr]

Obacht Bairisch!: Geschenke gehören halt dazu  | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Geschenke gehören halt dazu

Das Schenken gehört dazu, seit es Menschen gibt. Konsumterror? Wohl kaum! Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Manchmal ist Schenken eben wichtiger als Beten! [mehr]

Nikolaus, Christkind und Weihnachtsmann | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Nikolaus, Christkind und Weihnachtsmann

Früher hat allein der Nikolaus die Kinder beschenkt. Martin Luther aber hat im 16. Jahrhundert mit der Heiligenverehrung radikal aufgeräumt - und damit auch mit dem Nikolaus. [mehr]

Advent, Advent | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Der Advent

Der Advent - eine staade Zeit? Von wegen! Große Feiern, heilige Feste sind in vielen Kulturen von Lärm und Krach begleitet! [mehr]

Gerald Huber vor Sonnenuntergang mit Knödel | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Knödel kneten

Knödel werden mit den Händen geknetet. Knödel und kneten sind ein Wort. So bekloppt, einen Klops zu verlangen, sind nicht einmal die Preußen in der Lederhosen. [mehr]

Gerald Huber erklärt das Oktoberfest | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Oktoberfest und Olympia

Das Oktoberfest, das bayerische Volksfest schlechthin, ist gewissermaßen die Urmutter der heutigen olympischen Spiele. [mehr]

Gerald Huber probiert einen Obazter | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Obazter – an- oder abgebazt?

Wenn ein Kas zerdrückt, mit Zwiebeln und Paprika angerichtet wird, dann bazt man ihn an: Ein Obazter ist ein angebazter Baz. [mehr]

Gerald Huber mit Geweih | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Oans, zwoa, drei!

Die Bayern sind systematisch: Doch warum heißt es "oans, zwoa, drei" und nicht "oans, zwoa, droa"?! [mehr]

Gerald Huber: Obacht Bairisch!, Die Semmel | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Die Semmel

"Semmel" ist falsch! "Brötchen" ist richtig? Von wegen! [mehr]

Gerald Huber, "Obacht Bairisch!" | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Wenn sich was zusammenbrrrrraut

Bier hängt zusammen mit brauen, brühen, brutzeln und brodeln. Alles Lautmalerei: Brrrrr, das köstlichste Geräusch der Menschheitsgeschichte. [mehr]

Gerald Huber, Bayerische Landesausstellung 2016 | Bild: Bayern 2 zum Video Obacht Bairisch! Wenn Hopfen und Malz verloren sind!

Nicht umsonst sagt man von einem weniger hellen Kopf, bei dem sei "Hopfen und Malz verloren". [mehr]