Bayern 2 - Zeit für Bayern


10

Wind genießen im April

Von: Gerald Huber

Stand: 05.04.2015 | Archiv

In jedem Garten gibt’s irgendwo eine zugige Ecke; wenn dort die letzten Ostereier gefunden sind, dann verdrückt man sich gern wieder in die wohlige Wohnung. Und hört zum Beispiel Bayern-genießen. Das sind unsere Themen

Warmer Wind. Der Föhn im Rottal
Ganz viel Wind. Der Ochsenkopf im Fichtelgebirge
Bunter Wind: Windspiralen aus Franken
Frühlingswind: Segelstart am Bodensee
Lauter Wind. Das Alphorn in Oberbayern
Süßer Wind: Der Windbeutel in München

Das ist die windige Ostersonntagsausgabe Bayern genießen!

Oberbayern

Alphornbauer Hans Thaler Bayrischzell bei der Arbeit | Bild: Andreas Estner / BR zum Audio mit Informationen Lauter Wind Alphörner aus Oberbayern

Ende der 50er-Jahre brach die Alphornmode in Oberbayern aus. Seitdem ist das "himmellange" Instrument nicht mehr wegzudenken. Einer der ersten Alphornbauer baut die langen Holzinstrumente immer noch. Von Andreas Estner [mehr]

Niederbayern

Flugspiele Günther aus Eggenfelden | Bild: BR zum Artikel Künstler der Lüfte Flugspiele Günther aus Eggenfelden

Im wechselhaften April ist die richtige Zeit, um mit dem Wind zu spielen. Alles, was man dazu braucht, baut die Firma Flugspiele Günther in Eggenfelden: Flieger, Drachen, Bumerangs. [mehr]

Unterfranken

Windspiralen | Bild: Jürgen/Grläser BR zur Bildergalerie mit Informationen Bunter Wind Windspiralen aus Mainstockheim

Bei allem Widerstand gegen Windräder in Unterfranken, gibt es auch jemanden, der ihm Spannendes, fast schon Transzentendales abgewinnt. So geht die Erfindung der Windspiralen um die Welt. Am Anfang stand ein Kindergeburtstag. [mehr]

Bildergalerien

Skiwanderer stehen am 1456 Meter hohen Großen Arber (Niederbayern) und schauen in die Landschaft des Bayerischen Waldes | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie Föhn bis Niederbayern Referenz an den bayerischsten aller Winde

Gerade vom Unterland sieht man bei Föhn die Alpengipfel plastisch nah, darum hier eine speziell niederbayerische Reverenz an den bayerischsten aller Winde. [mehr]


Windbeutel | Bild: Hannelore Fisgus / BR zur Bildergalerie Windbeutel essen Die süße Spezialiät im Palmenhaus-Café

Der Windbeutel besteht nicht nur aus luftigem Teig, sondern wird auch noch mit luftig geschlagenem Rahm gefüllt. Der süße Windbeutel passt besonders gut zu Ostern, denn er ist fast so was wie ein Überraschungsei. [mehr]


Windspiralen | Bild: Jürgen/Grläser BR zur Bildergalerie Bei den Machern Die Windspiralen der Familie Zepter

Hans Zepter aus Mainstockheim gewinnt dem Wind viel Spannendes, fast schon Transzentendales ab. Darum geht seine Erfindung der Windspiralen aus Holz um die Welt. Am Anfang stand am Kindergeburtstag die Suche nach einem Geschenk. [mehr]


Vielfalt auf dem Land | Bild: Christine Gaupp / BR zur Bildergalerie Bauernhof heute Bilder aus dem Leben einer Bäuerin

Sie ist fleißig, fromm, hält „s Sach zsamm“, holt mit abgearbeiteten, schwieligen Händen Milch aus Eutern glücklicher Kühe oder Kartoffeln aus der dunklen Erde des Ackers – so stellen sich viele heute noch die Bäuerin vor – in Gummistiefeln, Kopftuch und Schurz. [mehr]

Niederbayern

Skiwanderer stehen am 1456 Meter hohen Großen Arber (Niederbayern) und schauen in die Landschaft des Bayerischen Waldes | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Warmer Wind Der Föhn in Niederbayern

Viele kennen die Bilder, die die Münchner Silhouette vor der föhnig-dramatischen Alpenkulisse zeigen. Föhn gibt’s im ganzen Alpenvorland, bis hinunter nach Niederbayern. Die Oberbayern haben die Berge, und die Niederbayern den Weitblick. [mehr]

Oberfranken

Am Sendeturm auf dem Ochsenkopf | Bild: Carlo Schildhelm / BR zum Audio mit Informationen Wetter spüren Der rauhe Wind am Ochsenkopf

Hoch oben auf dem Ochsenkopf in Fichtelgebirge steht ein Sendemast des Bayerischen Rundfunks. Wenn der Sturm um den Antennen-Turm pfeift – passiert das nicht ungehört. Der Techniker des BR hat ein besonderes Gespür fürs Wetter. [mehr]

Schwaben

Segeln mit Karl Nitsche aus Lindau | Bild: Viktoria Wagensommer / BR zum Audio mit Informationen Frühlingswind Segelstart in Lindau am Bodensee

Wenn der Wind bläst, dann wollen Segler ihn sofort genießen, so auch Karl Nitsche aus Lindau: Er war jetzt schon segeln - vor dem offiziellen Start der Saison - und hat unsere Reporterin Viktoria Wagensommer mitgenommen. [mehr]

München

Windbeutel auf einem Teller | Bild: Hannelore Fisgus / BR zur Bildergalerie mit Informationen Gehaltvoller Genuss Die Kraft der Windbeutel aus Nymphenburg

Der Windbeutel besteht nicht nur aus luftigem Teig, sondern wird auch noch mit luftig geschlagenem Rahm gefüllt. Der süße Windbeutel passt besonders gut zu Ostern, denn er ist fast so was wie ein Überraschungsei. [mehr]

Rezepte

Windbeutel | Bild: Hannelore Fisgus / BR zum Artikel Rezept Windbeutel

Windbeutel, sind hohle Gebäckstücke aus Brandteig. Sie werden häufig mit Schlagsahne oder Vanillecreme, eventuell zusätzlich mit Früchten, gefüllt. Hier ein Rezept aus dem Schlosscafe im Palmenhaus in München. [mehr]


"Pichelsteiner Eintopf" | Bild: colourbox.com zum Artikel Rezept Pichelsteiner Eintopf - Das Originalrezept

Das berühmte Pichlsteiner. Es wurde in der Regener Gegend erfunden – ob direkt in der Stadt Regen, wo es alljährlich im Juli das Pichlsteinerfest gibt oder in Kerschbaum am Büchelstein, dort ist 2015 das 175. Jubiläumsfest [mehr]

Buche im Jahreszeiten-Kleid | Bild: BR zur Sendung Bayern erleben Zwischen Spessart und Karwendel

Eine prächtig gewachsene Buche ist Begleiter der wöchentlichen Programmreise durch Bayern: Sinnbild für die bleibenden Charakterzüge des Landes 'Zwischen Spessart und Karwendel', aber auch Symbol des äußeren Wandels. [mehr]


Zwei junge Damen unterm Regenschirm in einer belebten Fußgängerzone | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie Regen genießen Münchner Schirmgeschichte(n)

Regenschirme gibt es in allen Farben und Preisklassen. Reparieren könnte man sie alle, aber auch das ist eine Frage des Preises und natürlich eine Geschmacksfrage, aber Schirme schützen vor Regen und schmücken den Träger. [mehr]


10