Bayern 2 - radioReisen


5

Erinnerungen an die "Goldene Stadt" Die fünf schönsten Cafés in Prag

Im Café sitzen, Menschen beobachten, innehalten: in Prag ist das ein ganz besonderes Vergnügen. Man muss nur wissen, wohin man gehen muss. Claudia Schaffer hat einige Empfehlungen.

Von: Claudia Schaffer

Stand: 11.09.2017

Café Záhorsky – Für Hipster und Papis

Dieses Café im Stadtteil Dejvice ist ein Ort, an dem man erleben kann, wie junge Menschen in Prag leben. Von der Decke hängen coole, schwarze Leuchten, die Wände sind mit runden Ornamenten dekoriert, die Theke strahlt in Weiß und hellem Holz. An einem Tisch findet eine Teambesprechung von Kreativen statt, Laptop aufgeklappt, dazu Chai Latte und Espresso Macchiato, natürlich alles ohne Zucker. Gleich daneben ein junger Papa, dessen kleiner Sohn aus der Spieleecke Bauklötze quer durchs Café schleppt. Zu essen gibt es einen McZáhorak, einen Burger mit Avocado, Ziegenkäse und Sprossen für 150 Kronen (knapp sechs Euro). Adresse: Café Záhorsky, Eliásova 1, 160 00 Prag 6

Karvana co hleda jmeno – Idylle mit Kastanienbäumen

Dieses Café ist ein Studentencafé, garantiert ohne Touristen, weil es sehr versteckt in einem alten Hinterhof in der Nähe der U-Bahn-Station Andel liegt. Früher war hier eine Schreinerei, davon zeugen noch alte Heizspiralen, die aus den unverputzten Wänden ragen und jetzt als Rückenlehne dienen. Wem das zu unbequem ist, kann auf eines der Sofas ausweichen oder gleich in den schönen Hof gehen und sich dort in einen Liegestuhl fallen lassen, die herrlichen Kastanienbäume betrachten und dazu zum Beispiel Karottenkuchen und Cappuccino genießen. Adresse: Karvana co hleda jmeno, Stroupežnického 493/10, 150 00 Praha-Smíchov

Zlatý Kříž – Paradies für leckere Schnittchen

Im Zlatý Kříž, im Goldenen Kreuz, kann man sehr gut chelbicek probieren. Das sind kleine belegte Schnittchen für 25 bis 30 Kronen pro Stück (rund ein Euro). Nirgends sind die Chelbicek so aufwändig und perfekt zubereitet wie hier: zur Auswahl stehen Schnittchen mit Wurst, Sülze, Fisch oder Käse, liebevoll garniert mit Ei, Tomate, Gürkchen und Petersilie, dazu jede Menge Sahnemeerrettich und Mayonnaise. Chelbicek sind ein absoluter Klassiker in Tschechien. Sie fehlen auf keinem Betriebsfest und sind ein absolutes Muss bei Familienfeiern. Adresse: Zlatý Kříž, Jungmannova 750/34, 110 00 Praha-Nové Město

 Café Louvre – Kaffeepause mit Marillenkuchen

radioReisen-Reporterin Claudia Schaffer mit Sylvio Spohr, dem Inhaber des Café Louvre

Kein Geheimtipp, aber dieses Kaffeehaus ist eines der ältesten in Prag, gegründet 1902. Besitzer Sylvio Spohr ist stolz, dass sein Café vor allem von Pragern besucht wird, nicht nur von Touristen. Wer Ruhe sucht, selbstgemachten Kuchen und Torten liebt und es ertragen kann, in einer WLAN-freien Zone zu sein, der sollte sich eine Weile in diesem stilvollen Ambiente gönnen und zum Beispiel die Wasserschildkröten im Aquarium beobachten, die es hier schon seit Jahrzehnten gibt. Adresse: Café Louvre, Národní 22, 110 00 Nové Město

„Náplavka“  - Beach am Moldau-Ufer

Sobald die Sonne scheint, zieht es die Prager in die Nähe der Jiráskův Brücke. Das „Náplavka“ - dort, wo das Wasser aufgespült wird – ist sehr lässig, mit Schiffen, auf den man essen, trinken und herrlich chillen kann, dazwischen Spaziergänger, Skater,  Fahrradfahrer und Straßenmusik. Adresse: Náplavka, Rašínovo nábřeží, Prag 2

Die Autorin

Claudia Schaffer, Jahrgang 1973, arbeitet schon seit Ende der 90er Jahre für verschiedene Redaktionen im Bayerischen Rundfunk. Begonnen hat sie ihre journalistische Laufbahn bei der Prager Zeitung, als 19jährige. Später besuchte sie die Deutsche Journalistenschule in München und studierte an der LMU. Claudia Schaffer lebt mit ihrer Familie in München.

Alle Beiträge der Sendung

  • Blasket-Islands am Rand Europas - Irlands Inseln der Dichter und Poeten. Von Michael Marek und Anja Steinbuch
  • Rückkehr nach 25 Jahren - Was ist noch von meinem Prag übrig? Von Claudia Schaffer
  • Roadtrip auf der antiken Via Appia: Auf den Spuren von Horaz durch Italien. Von Schülern des Augsburger Rudolf Diesel Gymnasiums, Projektseminar

Die Songs der Sendung

  • Cara Dillon - "Jimmy Mo Mhile Stor"
  • Zuzana Navarova / Koa - "Zatim hodne pus"

Die radioReisen als Podcast abonnieren im Download-Center

Moderation: Bärbel Wossagk


5