Bayern 2 - Notizbuch


0

Reisebuchung Was der Reisekatalog verspricht - und was gemeint ist

"Das größtenteils renovierte Stadthotel in zentraler, verkehrsgünstiger Lage in einer aufstrebenden Gegend hat einen eigenen, anschließenden Strand und liegt in der Nähe einer nicht sehr befahrenen Straße." Klingt gut? Vielleicht bis man genauer hinsieht. Denn in der Übersetzung der Katalogsprache wird deutlich: Dieses Haus verheißt alles andere als Urlaub!

Stand: 17.07.2014
Hotel | Bild: picture-alliance/dpa

Im Hochglanz-Katalog sieht das alles fantastisch aus: Helle, geräumige Zimmer, ein großer, blitzsauberer Pool eingebettet in eine wunderbar gepflegte Hotelanlage. Die Begleittexte dazu versprechen das perfekte Ambiente für den Urlaub. Aber wer da nicht genau "hinliest" und gegebenenfalls gleich nachfragt, kann unter Umständen vor Ort unangenehm überrascht werden. Wir haben ein paar Formulierungen gesammelt, bei denen Sie stutzig werden sollten - und erklären, was damit auch gemeint sein kann ...

So wird in Reisekatalogen geschönt

Wirklich idyllische Lage?

Idyllisches Dorf | Bild: colourbox.com

Das steht im Katalog:

"Ihre Unterkunft ist eine Idylle in ruhiger Lage". Wer im Urlaub vor allem seine Ruhe haben und Erholung finden möchte, kann hier genau richtig landen...

Das kann es auch bedeuten

Reisekatalogsprache | Bild: colourbox.com

Genausogut kann es allerdings sein, dass Ihre Bleibe völlig ab vom Schuss liegt: Keine Einkaufsmöglichkeit, kein Restaurant, keine Ausgehmöglichkeit - und wenn Sie noch mehr Pech haben, wagt sich nicht mal ein Taxifahrer soweit weg von jeglicher Zivilisation. Und mit der Erholung ist's dann auch schnell vorbei, wenn man selbst für eine Flasche Wasser und eine Zeitung zwei Stunden lang Autofahren muss.

Wirklich schönes Hotel?

Das steht im Katalog zum Hotel:

Frau an Strand | Bild: colourbox.com

"Dieses gerade wiedereröffnete, zum größten Teil renovierte Stadthotel in zentraler, verkehrsgünstiger Lage in einer aufstrebenden Gegend hat einen eigenen, anschließenden Strand und liegt in der Nähe einer nicht sehr befahrenen Straße."

Das heißt übersetzt:

Baustelle | Bild: colourbox.com

Das Hotel ist gerade wiedereröffnet und zum größten Teil renoviert worden. Da kann also schon noch der eine oder andere Farbeimer rumstehen. Und wie groß ist der größte Teil? Pech, dass ausgerechnet Sie ein nichtrenoviertes Zimmer bekommen! Und die zentrale, verkehrsgünstige Lage? Sehr gut, wenn Sie an einer dicht befahrenen Hauptstraße mit sehr viel Verkehrs- und Baulärm Urlaub machen wollen. Es hat einen eigenen anschließenden Strand - anschließend an einen langen Fußweg. Und es liegt "in der Nähe einer nicht befahrenen Straße": Zwei Straßen weiter gibt es eine Straße, die nicht so befahren ist wie die, an der das Hotel liegt.

Wirklich neues Hotel?

Das steht im Katalog zum Hotel:

"Das neu eröffnete Hotel liegt in einem touristisch gut erschlossenem Gebiet."

Das heißt übersetzt:

Reisekatalogsprache | Bild: picture-alliance/dpa

Ihr "neu eröffnetes" Hotel ist möglicherweise so neu, dass es noch gar nicht richtig fertig ist. Da kann dann etwa der Garten eher einer steiniger Mondlandschaft als einer lieblichen Oase ähneln, und auch die Terrasse noch im Bauzustand sein. Beunruhigend ist auch die Formulierung "touristisch gut erschlossen": Hier sind Sie nicht allein. Im Gegenteil: Es droht ein Ghetto von Hotelbunkern, verbunden mit massenhaftem Touristenaufkommen.

Lage, Lage, Lage: "Direkt am Meer"

Klar, wenn man schon im Urlaub ans Meer fährt, dann wohnt man gern ganz nah am Strand. Und wenn das Hotel dann laut Katalog auch noch "direkt am Meer" liegt, kann doch eigentlich nichts schief gehen. Oder?

Das kann es auch heißen

Reisekatalogsprache | Bild: colourbox.com

"Diekt am Meer" heißt nur, dass es zum Wasser nicht weit ist. Das kann bedeuten, dass Sie den Strand direkt vor der Tür haben. Genausogut kann's aber sein, dass Ihr Hotel direkt am Hafen liegt oder auch oben auf einer Steilküste steht. Von leicht zugänglicher Bademöglichkeit war ja nicht die Rede ...

Lage, Lage, Lage: Strandpromenade

Reisekatalogsprache | Bild: colourbox.com

Ähnlich verlockend klingt die Formulierung "Unmittelbar an der Strandpromenade": Da sieht man sich schon tagsüber in schicken Cafes die Sonne genießen und abends im Sonnenuntergang den ruhigen, palmengesäumten Boulevard entlangflanieren ...

Oder so

Die Promenade entpuppt sich leider als vielbefahrene Küstenstraße. Wer über die Straße will, muss sich entweder mit Todesverachtung in die Blechlawine stürzen und darauf vertrauen, dass bei allen Autofahrern der archaische Instinkt, seine Artgenossen nicht einfach so umzubringen, noch intakt ist. Oder aber man wartet eben eine halbe Stunde, bis sich irgendein Teilnehmer der unendlichen Blech-Polonäse verschaltet und sich eine kleine Lücke im Verkehrsstrom gebildet hat.

Wirklich nette Gäste? - Teil 1

Das steht im Katalog zu den Gästen:

Frau badet in Meer | Bild: colourbox.com

"Gerade junge Leute werden sich im internationalen Flair dieses relativ ruhig im Zentrum von Musterstadt gelegenen Hauses wohlfühlen."

Das heißt übersetzt:

Urlauber am Ballermann in El Arenal bei Palma auf der Ferieninsel Mallorca in Spanien  | Bild: picture-alliance/dpa

"Ideal für junge Leute" steht in Katalogen oft für ausgeprägtes und lautes Feiern. Und was anderes bleibt den Gästen auch gar nicht übrig, denn "im Zentrum" unterstreicht noch mal: Hier ist es sowieso laut!

Wirklich nette Gäste? - Teil 2

Auch wenn ein Hotel sich als "kinderfreundliches Haus" bewirbt oder als Unterkunft mit "familiärer Atmosphäre", ist damit schon einiges gesagt ...

So schaut's aus

Reisekatalogsprache | Bild: colourbox.com

Wer auf eine familienfreundliche Atmosphäre Wert legt, mag's gerne eher leger. Allerdings darf man sich dann auch nicht daran stören, wenn die Tischnachbarn im Bikini zum Mittagessen kommen oder das Abendessen im Jogginganzug einnehmen. In einem kinderfreundlichen Hotel sollte man sich nicht unbedingt einquartieren, wenn man im Urlaub Ruhe braucht. Denn Kinder sind nun mal gerne laut und das dürfen sie hier zum Glück auch einfach mal sein.

Wirklich gemütliche Zimmer?

Das steht im Katalog zu den Zimmern:

Hotelzimmer | Bild: colourbox.com

"Die Zimmer sind landestypisch eingerichtet, klimatisierbar, verfügen über einen Mietsafe und die meisten liegen zur Meerseite hin bzw. bieten Meerblick."

Das heißt übersetzt:

Dreckiges Zimmer | Bild: colourbox.com

Landestypisch bedeutet meist: Karg, sachlich und ohne Komfort - so wie eben Zimmer zum Beispiel in einem armen Entwicklungsland eingerichtet sind. Sie sind klimatisierbar, man kann eine Klimaanlage einschalten, wenn man es kann. Ob die Klimaanlage wirklich eingeschaltet wird? Ein Mietsafe ist schön und gut, wenn man die manchmal happige Miete bezahlen will.
Die Meerseite ist die Seite, auf der das Meer ist. Also liegen die Zimmer eines Hotels in München mit Nordausrichtung auch auf der Meerseite - es sind halt rund 800 Kilometer bis zum Meer. Zum Meerblick muss es dann schon etwas näher sein, aber Blicke können weit schweifen, zum Beispiel auch 100 Meter nach unten - beispielsweise an einer Steilküste.

Weitere Zimmerstandards übersetzt

Reisekatalogsprache | Bild: colourbox.com

Wer eine "zweckmäßig eingerichtete Unterkunft" bucht, kann nicht mehr erwarten als eine Minimalausstattung. Komfort = Null. Eine Stufe drüber liegen die "hellen und freundlichen Zimmer": besser als zweckmäßig, aber mit Komfort haben auch sie nichts zu tun.

Wirklich traumhafter Strand?

Das steht im Katalog zum Strand:

Strand | Bild: colourbox.com

"Der naturbelassene Strand ist über ein paar Treppen jenseits der Strandpromenade zu erreichen."

Das heißt übersetzt:

Vermüllter Strand | Bild: colourbox.com

Ein naturbelassener Strand ist ein ungepflegter Strand mit angeschwemmtem Müll oder Seetang, aber auch den Scherben von der Party anderer Gäste. Wie viel sind denn ein paar Treppen? 20 oder 100? Eine Strandpromenade kann zwar eine ruhige und gepflegte Allee sein, ist aber meist eine dicht befahrene Durchgangsstraße.

Wirklich guter Service?

Das steht im Katalog zum Service:

Zimmermädchen räumt in Hotelzimmer auf | Bild: colourbox.com

"Der unaufdringliche Service vermittelt saubere und zweckmäßige Atmosphäre, die zur fröhlichen und lebhaften Stimmung dieses Urlaubsparadieses beiträgt."

Das heißt übersetzt:

Urlauber am Ballermann auf Mallorca | Bild: picture-alliance/dpa

Der Service ist unaufdringlich. Oder unauffällig - oder vielleicht kaum vorhanden. Dass die Zimmer sauber sein sollten, ist eine Selbstverständlichkeit und zweckmäßig ist der Service, wenn die Bediensteten nicht mehr machen, als unbedingt nötig - zweckmäßig für den Hotelier. Fröhlich und vor allem lebhaft weist auf Partys hin, die laut und heftig sind. Das ist ein Urlaubsparadies für Party-Animals, die sich ihre Drinks selbst holen wollen, bevor sie in ihr ungemachtes Bett fallen.

Wirklich leckeres Essen?

Das steht im Katalog zum Essen:

Garnelen | Bild: colourbox.com

Das Essen in zwei Schichten bietet auch landestypische und hoteleigene Spezialitäten."

Das heißt übersetzt:

Essen in zwei Schichten - aber wehe, Sie sind in der ersten Schicht. Da legen Sie besser einen Zahn zu, denn die zweite Schicht wartet schon. Landestypische und vor allem hoteleigene Spezialitäten? Davon haben sie vorher noch nie gehört oder gekostet - und hätten auch gerne darauf verzichtet.

Eine Frage des Frühstücks

Reisekatalogsprache | Bild: picture-alliance/dpa

Mittlerweile eigentlich schon fast ein Klassiker, aber weil trotzdem noch immer viele Urlauber drüber stolpern: Wer ein "kontinentales Frühstück" bucht, bekommt gerade mal die basics Brot, Butter, Marmelade sowie Tee und Kaffee auf den Tisch. Wer damit nicht glücklich ist, sollte sich die Formulierung "verstärktes Frühstück" merken. Da kommen dann in der Regel auch Wurst, Käse oder vielleicht auch ein Ei ins Spiel.

Wirklich spannendes Sportangebot?

Das steht im Katalog zum Sportangebot:

Swimmingpool | Bild: colourbox.com

"Der beheizbare Swimmingpool ist für Hotelgäste ebenso frei wie die Sportanlagen, die allerdings geübte Sportler leicht unterfordern."

Das heißt übersetzt:

Mädchen taucht in Schwimmbecken | Bild: picture-alliance/dpa

Der Pool ist beheizbar, kann also beheizt werden, muss es aber nicht sein. Dafür auch noch Geld zu verlangen, wäre noch frecher. Die Sportanlagen überfordern Drei- bis Fünfjährige. Alle, die älter sind, langweilen sich nach fünf Minuten.

Wirklich kompetente Betreuung?

Das steht im Katalog zur Betreuung:

Eine Reisegruppe besichtigt das Innere der Nikolauskirche in Demre, dem früheren Myra, in der Türkei | Bild: picture-alliance/dpa

"Die Betreuung unserer Gäste übernimmt die örtliche Reiseleitung."

Das heißt übersetzt:

Wir haben weder Zeit noch Lust, uns selbst um unsere Gäste zu kümmern.

Wirklich günstiger Flug?

Das steht im Katalog zum Flug:

Flugzeug startet vom Flughafen München | Bild: picture-alliance/dpa

"Im Preis inbegriffen ist der Direktflug vom Heimatflughafen und der rund zehnminütige Transfer vom Flughafen zum Hotel."

Das heißt übersetzt:

Ein Direktflug meint nur: Sie müssen nicht aus dem Flieger aussteigen. Nur ein Non-Stop-Flug garantiert, dass das Ziel ohne Zwischenstopp angeflogen wird. Und der Zehn-Minuten-Transfer vom Flughafen zum Hotel? Na, wie weit kann das Hotel dann vom Flughafen und dem entsprechenden Fluglärm entfernt liegen?


0