Bayern 2 - kulturWelt

Aktuelles Feuilleton

kulturWelt Aktuelles Feuilleton

Die Sendung vom 2. September

  • Schmerzen der Vergangenheit: Fatih Akin präsentiert seinen Film über das Schicksal der Armenier
  • Malerei der Gegenwart: Die Pinakothek der Moderne zeigt Bilder des Schweizers Stephan Melzl
  • Talente der Zukunft: Die Jahrgänge 1985 bis 1997 messen sich beim ARD-Musikwettbewerb in München
  • Filme für die Ewigkeit: Das Filmfest Venedig erlebt seine ersten Höhenpunkte

Zu Themen der Woche

Brennerova, Wolf Haas, Cover-Bild | Bild: Hoffmann und Campe zum Artikel Wolf Haas - "Brennerova" "Jetzt ist schon wieder was passiert!"

Seine Romane rund um den grantigen Privatdetektiv Brenner sind Kult. Jetzt liegt mit "Brennerova" ein neuer Fall vor. Bayern 2 präsentiert sieben Lesungen mit Schriftsteller Wolf Haas in Bayern. [mehr]


Logo ARD-Musikwettbewerb | Bild: BR/R. Gorbach zur Sendung 1. bis 19. September 2014 63. ARD-Musikwettbewerb

Der 63. ARD-Musikwettbewerb findet vom 1. bis 19. September in den Fächern Violoncello, Klavier, Schlagzeug und Bläserquintett statt. Alle Veranstaltungen sind öffentlich. [mehr] [mehr]


Stephan Melzl, Projektion 2, 2006 | Bild: Stephan Melzl zur Bildergalerie Morgen | 08:30 Uhr Bayern 2 Pinakothek der Moderne Stephan Melzl "Superhero"

"Spiel", "Superhero", "Geheimnis" und "Smartphone" heißen seine Bilder, die alle recht klein und harmlos daherkommen aber auf den zweiten Blick irritieren und fesseln. Bis 6. Januar 2015 in der Pinakothek der Moderne. [mehr]


Filmszene aus "Amma & Appa" | Bild: HFF/BR/Zorro Film GmbH zum Artikel Themen vom 24.07.2014 Eine bayerisch-indische Liebe

Der Dokumentarfilm Amma & Appa - Das Holocaust-Mahnmal in Berlin bröckelt - "Farbenmensch" Ernst Ludwig Kirchner in der Pinakothek der Moderne - Ausstellung über Liebe und Literatur im Isartal - Die Salzburger Festspiele [mehr]


Filmszene aus "Amma & Appa" | Bild: HFF/BR/Zorro Film GmbH zum Video Dokumentarfilm "Amma & Appa" Eine bayerisch-indische Liebe

Eigentlich wollte Franziska Schönenberger eine Dokumentation über indische Künstler drehen. Dann verliebte sich die Münchner Filmhochschülerin beim Dreh in den Grafiker Jayakrishna Subramanian. Am Ende entstand ein Film über grenzenlose Liebe. [mehr]

Festspielsaison 2014

Masken am Eingang des Salzburger Festspielhauses | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Künstlergespräche Das Festspielcafé 2014

Vom 27. Juli bis zum 31. August laden unsere Moderatoren ins Festspielcafé: Bei den Sommerfestspielen in Wunsiedel, Bayreuth, Salzburg, Telfs in Tirol und an der Ruhr treffen sie interessante Künstler zum Gespräch. [mehr]


"Il trovatore" bei den Salzburger Festspielen | Bild: Salzburger Festspiele / Forster zur Übersicht 06.09. | 20:05 Uhr BR-KLASSIK Salzburger Festspiele 2014 Highlights und Premieren

Mit Haydns Schöpfung wurden die Salzburger Festspiele eröffnet. Intendant Alexander Pereira spricht im Interview mit Meret Forster über das Programm seiner letzten Saison und die finanzielle Situation des Festivals. [mehr]


Bayreuther Festspiele - Festspielhaus | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Bayreuther Festspiele 2014 Wagner auf dem Grünen Hügel

Mit dem "Tannhäuser" gingen am 28. August die 103. Richard-Wagner-Festspiele zu Ende. Doch auch nach Festivalende können Sie den "Sängerkrieg auf Wartburg" noch weiter genießen - BR-KLASSIK bietet Ihnen den kompletten Livemitschnitt als Video on demand. [mehr]


Probenfoto "Walküre" bei den Bayreuther Festpeieln 2014 | Bild: Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath picture alliance/dpa zum Audio Zweiter Teil des "Rings" Castorfs "Walküre" in Bayreuth

"Ironischer Realismus", so ließe sich Frank Castorfs Regie-Prinzip für seinen "Ring" nennen. Man könne nicht zugleich verehren und verstehen, ist im Programmheft zur "Walküre" zu lesen - auf dem Grünen Hügel durchaus eine Provokation. [mehr]


Szene aus "Rheingold" | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Der "Ring" beginnt Castorfs "Rheingold" in Bayreuth

Der "Ring" eröffnete mit einer Inszenierung aus dem Vorjahr: Frank Castorf verlegt das "Rheingold" an eine heruntergekommene Tankstelle und thematisiert damit den Niedergang des Ölreichtums - mitreißendes Musiktheater. [mehr]


Festspielhaus | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Vorbericht Auftakt Bayreuther Festspiele

Eigentlich ist alles so, wie man's kennt: Ein "alter" Tannhäuser, der nicht zu den Publikumslieblingen zählt, eröffnet die Festspiele. Frank Castorf schimpft auf die Festspielleitung. Und kurz vor Start wird ein Bassbariton eingewechselt. [mehr]


Ernst Tollers "Hinkemann" bei den Salzburger Festspielen | Bild: Sebastian Hoppe zum Audio Salzburger Festspiele Ernst Tollers Stück um Krieg und Kastration

Versehrt an Leib und Seele kehrt Hinkemann aus dem Krieg heim. Das Geschlecht hat man ihm weggeschossen, jetzt trägt er seine Haut auf dem Jahrmarkt zu Markte. Seine Frau Grete erwartet ein Kind von ihrem Hausfreund. Starker Tobak, sagt Sven Ricklefs. [mehr]


Schauspiel "Die letzten Tage der Menschheit" bei den Salzburger Festspielen | Bild: Georg Soulek zum Audio Salzburger Festspiele Neue Oper, Karl Kraus, Bühnenperformance

Regisseur Luc Bondy machte die Uraufführung der Oper "Charlotte Salomon" zum Ereignis, die Inszenierung von "Die letzten Tage der Menschheit" dagegen riskierte nichts. Und Katie Mitchell zeigt ihr multimediales Bewusstseinstheater. [mehr]


Szene aus "Don Giovanni" | Bild: Salzburger Festspiele / Michael Pöhn zum Audio Diabolisch? Dekorativ? "Don Giovanni" in Salzburg

Regisseur Sven-Eric Bechtolf hat eine Hotel-Lobby zum Schauplatz des "Don Giovanni" gemacht, ein schlüssiges Erzählkonzept entwickelt seine Inszenierung nicht. Die Sänger der ersten Opernpremiere in Salzburg aber wurden gefeiert. [mehr]


 Lemi Ponifasio: I Am,  Eine samoanische Tanzperformance bei der Ruhrtriennale | Bild: MAU Company zum Audio Ruhrtriennale "I AM" - Eine samoanische Tanzperformance

Die Offenbarung, Kommunikation mit dem Kosmos, Schöpfung und Zerstörung hat der Performancekünstler und Choreograf Lemi Ponifasio mit der MAU Company auf die Bühne gebracht: Verstörend, eindrucksvoll und sehr faszinierend! [mehr]


Ruhrtriennale-Intendanten Heiner Goebbels  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Ruhtriennale Das Eröffnungswochenende

Das Publikum an der Ruhr ist offener als jenes in Salzburg oder Bayreuth, und Triennale-Chef Heiner Goebbels steht für das Experiment. Das erste Wochenende wartete mit einem Nachtkonzert, mit Maschinen und Schafen auf der Bühne auf. [mehr]