Bayern 2 - Kulturjournal


0

Kunst darf verletzen! Gegen eine Zensur im Namen der Verletzlichkeit

Ein Beitrag von: Martin Zeyn

Stand: 01.10.2017

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript.  Virgil Blacklance, from the Lower Sioux Indian Reservation, visited the site of a protest near Sam Durant's "Scaffold" sculpture | Bild: picture-alliance/dpa  Aaron Lavinsky

Verletzt ein Weißer, der schwarze Lynch-Opfer malt, oder mit einer Skulptur an die Massenhinrichtung der Dakota erinnert, die betroffenen Gruppen? Einige ihrer Vertreter sehen das so - und bringen die Freiheit der Kunst in Gefahr. Ein Kommentar.


0