Bayern 2 - Gesundheitsgespräch

Das Broken-Heart-Syndrom Hintergrund
Von: Gabriele Uitz Stand: 01.08.2013

9

Herzprobleme durch seelischen Stress

Ein zerbrochenes Herz | Bild: colourbox.com

Es klingt nach Liebeskummer und Herzschmerz – und genau das kann es auch sein, muss es aber nicht. Denn das Broken-Heart-Syndrom wird durch akuten seelischen Stress ausgelöst – und der kann viele Ursachen haben.

Experte:

Dr. Magnus Schraudolph, Lauterbacher Mühle, Facharzt für Innere Medizin, Psychotherapie, Kardiologie

Die Betroffenen zeigen Anzeichen eines echten Infarkts. Deswegen ist die genaue Diagnose auch für Herzspezialisten nur mit einer Katheteruntersuchung möglich.

Dem folgenden Text liegt ein Interview mit Dr. Magnus Schraudolph, Kardiologe in der Lauterbacher Mühle zugrunde.

Arzt bei der Auswertung einer Herzuntersuchung mittels eines Herzkatheters | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Definition: Ein gebrochenes Herz kann eine Krankheit sein

Etwa zwei Prozent aller Patienten, die mit Verdacht auf Herzinfarkt in die Klinik eingeliefert werden, leiden nicht an einem "echten" Herzinfarkt, sondern am sogenannten Broken-Heart-Syndrom. [mehr]

Patientin im Krankenhaus mit Arzt | Bild: colourbox.com zum Artikel Therapie: Behandlung des "gebrochenen Herzens"

Die Tako-Tsubo-Kardiomyopathie dauert in der Regel einige Stunden. Die Veränderungen an der Herzspitze bilden sich meist in einigen Wochen zurück. Die Patienten sollten zur Nachbehandlung für einige Tage in der Klinik bleiben. [mehr]

Joggerin beim Entspannen | Bild: colourbox.com zum Artikel Vorbeugung: Wie man ein "Broken-Heart-Syndrom" verhindert

Um einem Broken-Heart-Syndrom vorzubeugen, gelten dieselben Maßnahmen, die auch dem echten Infarkt vorbeugen: "Die Anpassung des Lebensstils und ein wirkungsvolles Stressmanagement", erklärt Dr. Magnus Schraudolph. [mehr]


9