Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


2

Fußpilz Ernst zu nehmen: Nagelpilz

Besonders häufig siedelt sich der Fußpilz in den Zehenzwischenräumen an, wo ein feucht-warmes Klima herrscht. Die Haut wird schwammig, weiß und weich, und die Poren öffnen sich.

Stand: 27.02.2014

Fuß mit Nagelpilz bei einem Podologen | Bild: picture-alliance/dpa

Enge Schuhe und Strümpfe geben der Haut keine Möglichkeit zur Ausdünstung und zum Trocknen. Das beschleunigt die Infektion. Mit Fußpilz infizieren kann man sich an vielen Orten, vor allem in öffentlichen Saunen, Duschen und Schwimmbädern.

Therapie des Fußpilzes

Besonders wichtig für den Behandlungserfolg ist es, die genaue Ursache zu ermitteln. Zur Bestimmung, um welchen Pilz es sich handelt, legt der Hautarzt eine Kultur an und ermittelt so die Pilzart. Dann verschreibt er mitunter Salben

Tipps:

  • Fußpilz in den Zwischenzehenräumen können mit Salben erfolgreich bekämpft werden.
  • Trockene, gut belüftete und regelmäßig gewaschene Füße heilen zumeist schnell.
  • Wichtig ist auch das regelmäßige Wechseln der Strümpfe.

Beachte:

Aufgrund unzureichender Behandlungsdauer entwickelt sich der Fußpilz häufig zur chronischen Erkrankung.

Wann Fußpilz Folgen haben kann

Problematisch wird es, wenn die Zehennägel vom Pilz befallen sind. Diese Pilzart nistet sich unterhalb der Nagelplatte ein. Da sie sehr ansteckend ist, muss man sogar beim Feilen darauf achten, dass man diese Pilze nicht an die nächsten noch gesunden Nägel überträgt.

Therapie des Nagelpilzes

Schwieriger ist die Behandlung des Nagelpilzes. Denn der Pilz ist in der Regel noch vorhanden, wenn die sichtbaren Symptome schon abgeklungen sind. Wenn Salben den Pilz nicht erfolgreich bekämpfen, werden vom Hautarzt Medikamente in Tabletten angeordnet. Dadurch kommt das Antipilzmittel über das Blut an die Wurzel der Nägel, verbindet sich mit der Nagelsubstanz und verhindert so, dass der nachwachsende Nagel wieder befallen wird. Aber Vorsicht: Diese Medikamente können die Leber belasten - deswegen die Therapie genau mit dem Arzt absprechen.


2