Bayern 2 - Bayern 2-Favoriten


1

Ganz persönliches Werk Luke Sital-Singh: „Time Is A Riddle“

Der britische Singer-Songwriter hatte sich vorgenommen, ein Album ganz nach seinen Vorstellungen aufzunehmen: ohne Zeitdruck und als Reverenz an prägende Vorbilder.

Stand: 15.05.2017

Der indischstämmige Musiker ist ein echter Multikulti-Londoner, der in der zweiten Generation im Vereinigten Königreich lebt. So erklärt sich sein Name „Sital-Singh“.

"Ich hasse die Besessenheit, immer neuen Trends hinterherrennen zu müssen."

Luke Sital-Singh

Ganz persönliches Werk

Sein neues Album ist ein ganz persönliches Werk ist. Luke hat die Brücken zu seiner alten Plattenfirma abgebrochen und sich von sämtlichen Zwängen befreit, einen Hit zu liefern. Er hat nur umgesetzt, was er wollte, ist keine Kompromisse eingegangen und hat selbst die Spielregeln definiert.

"Mir geht es um den Song in seiner reinsten Form, nicht um die Glöckchen oder Flöten drumrum."

Luke Sital-Singh

Melancholische Songs

Das neue Album, mit der er sich ganz persönlich verwirklichen wollte, hat er in einem abgelegenen Studio in Irland aufgenommen. In einem riesigen Live-Raum, so beschreibt er es, „wie Platten halt früher gemacht wurden“. Es hat die ganze Zeit geregnet, das konnte er durch die Fenster mit Blick auf eine Hügellandschaft sehen, und das war genau das richtige, inspirierende Wetter für ihn und seine melancholischen Songs, seine Freunde nennen ihn auch gern mal Miesepeter, er selbst sagt über sich:

"Ich bin einfach introvertiert, ruhig und pessimistisch. Aber damit bin ich sehr glücklich."

Luke Sital-Singh


1