Bayern 2

IQ - Wissenschaft und Forschung Das optimierte Gehirn

Dienstag, 23.12.2014
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Das optimierte Gehirn
Mitgefühl auf Rezept?
Autorin: Maike Brzoska / Redaktion: Susanne Poelchau

Als Podcast verfügbar

Verständnisvoll und einfühlsam wünschen wir uns den Menschen. Aber die Wirklichkeit sieht anders aus: Da gibt es Verbrechen, Kriege und Gewalt. Kann die Hirnforschung dazu beitragen, daran etwas zu ändern? Für manche Forscher ist Mitgefühl zunächst einfach eine Hirnfunktion, die sich durchaus beeinflussen lässt. Vor allem in Oxytocin - ein Neurohormon, das in unserem Gehirn ausgeschüttet wird - werden große Hoffnungen gesetzt. Denn in Experimenten hat sich gezeigt, dass das "Kuschelhormon" Menschen nicht nur bindungsbereiter, sondern auch sanftmütiger und vertrauensseliger macht. Auch andere Medikamente, die schon lange auf dem Markt sind, beeinflussen den Charakter, etwa bestimmte Antidepressiva. Die Erforschung von Wirkstoffen, die die Persönlichkeit beeinflussen, wirft viele ethische und soziale Fragen auf: Wer bestimmt, welche Charakterzüge wünschenswert sind? Müssen gewaltbereite Menschen künftig Medikamente einnehmen? Brauchen vielleicht sogar Verbrecher einfach nur die richtige Arznei?

Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

April 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

August 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround