Bayern 2

radioSpitzen Live vor Ort in Lauf

Nessie Tausenschön | Bild: BR

Freitag, 14.11.2014
14:05 bis 15:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Kabarett und Comedy
radioSpitzen live vor Ort (1)
Mit Bernd Regenauer, Robert Griess und Nessi Tausendschön
Aufnahme vom 6. November 2014 im Dehnberger Hof Theater in Lauf
Wiederholung am Samstag, 20.05 Uhr
Teil 2: Freitag, 12. Dezember 2014, 14.05 Uhr

Bayern 2 präsentiert beim radioSpitzen-Gastspiel im Dehnberger Hof Theater einen fränkischen Entertainer mit Kultstatus, dem es um mehr als nur ums Geld geht, eine ehemalige Wahl-Nürnbergerin und begnadete Koryphäe auf dem Gebiet des depressiven Liedguts und einen Politkabarettisten aus der Hauptstadt, der Hirn und Lachmuskeln gleichermaßen strapaziert.
Rechtzeitig, d.h. bevor er sprechen lernte, verschlug es Bernd Regenauer von seiner oberbayerischen Geburtsstadt München nach Franken, wo der "echde Nämbercher" noch heute und vor allem gern lebt. "Zu Kabarett und Theater kam ich über Umwege", sagt der Erfinder der fränkischen Kultfigur "Nützel", der inzwischen auf 30 Jahre erfolgreiches Bühnenschaffen blickt. Legendär seine "Metzgerei Boggnsagg", die Der Spiegel einst als "Juwel unter den deutschen Comedyserien" bezeichnete und die der umtriebige Autor vor zwei Jahren im Stadttheater Fürth zu neuem Leben erweckte. Beim radioSpitzen-Gastspiel nimmt der Träger des Deutschen Kabarettpreises sein Publikum nicht nur mit auf eine amüsante kabarettistische Reise in die Tresore und Schatzkammern des Alltags, er führt auch als kongenialer Gastgeber durch den Abend.
Trauer- und Verblüffungsgesang mit vorgetäuscht sinnenfreudigen Kabaretttexten, Ausdruckstanz und bodenständige Zerknirschungslyrik. Sie finden, das klingt mehr nach einer abenteuerlichen Gratwanderung zwischen Poesie und Schwachsinn als nach einem unvergesslichen Satiregenuss? Dann haben Sie Nessi Tausendschön noch nicht erlebt. Der Name steht im Volksmund übrigens für das "Gemeine Gänseblümchen". Die Kabarett-Chanteuse ist nämlich ein Naturereignis, eine ebenso einfühlsame Sängerin wie frech-frivole Entertainerin - kurz: eine Frau voller Kontraste. Beim radioSpitzen-Gastspiel steht, vielmehr sitzt der meist stoisch dreinblickende kanadische Top-Musiker William Mackenzie dieser ganz erstaunlichen "Konifere im Großkunstbereich" zur Seite.
"Isch bin für de Revolte" - mit diesem Satz meldet sich "Herr Stapper auf Hartz IV" regelmäßig in Robert Griess’ Programmen zu Wort. So auch im aktuellen Solo "Ich glaub’ , es hackt!" - eine satirische Abrechnung mit einer Welt, in der kaum noch Solidarität und Empathie, dafür immer mehr Egoismus und Gier herrschen. Erst unlängst hat der Kölner Kabarettist Robert Griess seiner rebellischen Bühnenfigur einen ganzen Roman gewidmet. Und obwohl der 47-Jährige als Autor auch noch für Kollegen schreibt, ist er vor allem als Kabarettist auf Deutschlands Kleinkunstbühnen unterwegs.
Bayern 2 zeichnet das radioSpitzen-Gastspiel auf und sendet es in zwei Teilen in den "radioSpitzen":
Freitag, 14. November 2014, 14.05 - 15.00 Uhr (Teil 1)
Samstag, 15. November 2014, 20.05 - 21.00 Uhr (Teil 1)
Freitag, 12. Dezember 2014, 14.05 - 15.00 Uhr (Teil 2)
Samstag, 13. Dezember 2014, 20.05 - 21.00 Uhr (Wdh.)

März 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Juli 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround