Bayern 2

Theo.Logik Kirche gegen Rüstungsexporte

Illustration: Im Vordergrund Kreuze, Hände und Demonstrationsschilder in Peace-Farben, im Hintergrund Waffen, Panzer, Handgranaten | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Montag, 17.03.2014
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

"Keine Macht den Drohnen!" /
Wer exportiert Waffen wohin? Eine Bestandsaufnahme. Von Christiane Hawranek /
Gegen Rüstung und für den Frieden - Die Basisarbeit von Pax Christi. Von Joseph Röhmel /
Deutsche Chemikalien in Kriegsgebieten - Muss die Bundesregierung eine Gesetzeslücke schließen? Von Tanja Tricarico /
Interview mit Prälat Dr. Karl Jüsten, Leiter des Kommissariats der Deutschen Bischöfe /
Moderation: Wolfgang Küpper
Als Podcast verfügbar

Weltweit stirbt jede Minute ein Mensch an den Folgen einer Gewehrkugel, einer Handgranate oder einer Landmine. Dafür sind auch Waffen aus Deutschland verantwortlich. Diese Exporte in Entwicklungsländer und Krisengebiete sind den Kirchen schon lange ein Dorn im Auge. Laut dem Rüstungsexportbericht der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) stieg die Zahl der als problematisch eingeschätzten Abnehmerländer deutscher Waffenexporte von 48 auf 64; dazu gehören Angola, Kamerun, Kasachstan, Mosambik und Nigeria. Hinzu kommt die Gefahr der autonomen Kampfroboter. Die Rüstungsexportpolitik ist seit vielen Jahren fehlgeleitet, kritisiert Prälat Dr. Karl Jüsten, der katholische Vorsitzende der GKKE. Er sagt: "Rüstungsgüter sind Gewaltmittel, ihr Export ist zuerst unter friedensethischen Kriterien zu bewerten, ähnlich wie die Anwendung von Gewalt selbst."
Aber: Verhallt die Stimme der Kirchen, wenn es um Rüstungsexporte geht? Theo.Logik fragt nach: Wie machen sich Geistliche und engagierte Laien für einen verantwortungsvollen Umgang mit Waffen stark? Unter dem Dach der Kampagne "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" haben sich kirchliche Organisationen wie Pax Christi, Miserior oder Brot für die Welt versammelt. Sie fordern ein generelles Rüstungsverbot und eine entsprechende Änderung im Grundgesetz. Außerdem blicken wir in Theo.Logik zurück auf den Giftgasangriff im vergangenen Sommer in Syrien. Auch Monate später ist noch nicht vollständig geklärt, ob auch Chemikalien von deutschen Unternehmen für den Bau der Kampfstoffe verwendet wurden. Braucht es auch für diese sogenannten C-Waffen stärkere Regelungen? Schaut die Bundesregierung weg?

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.

März 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Juli 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround