Bayern 2

Zündfunk Wie sich die Marke Red Bull in unser Leben schleicht

Samstag, 09.03.2013
19:05 bis 20:00 Uhr

Bayern 2

Die Über-Dosis: Wie sich die Marke Red Bull in unser Leben schleicht
Von Michael Bartlewski
Internet: www.bayern2.de/zuendfunk

50 Millionen Euro ist für einen Werbegag ein teurer Spaß: So viel hat der Red Bull Sprung aus dem All gekostet. Allerdings hat er auch eine mediale Berichterstattung im Gegenwert von 6 Mrd Euro eingespielt. Wenn noch jemand auf der Welt nicht wusste, was diese Dose soll, jetzt weiß es jeder. überall. Eigentlich ist Red Bull ist eine Getränkedose. Billig herzustellen, relativ teuer weiter zu verkaufen. Die prozentuale Gewinnspanne liegt höher als bei Porsche. Aber Red Bull ist längst mehr als eine Dose. Red Bull besitzt zwei Formel 1-Teams.
Veranstalter von riesigen, selbstkreierten Events. Ein Fernsehsender, ein Mobilfunkanbieter, mehrere Zeitschriften. Ein Fußballverein, ein Eishockeyverein. Eine Lebenseinstellung, eine Welt. Nun könnte man sagen: Fußball, Formel 1 – kann uns doch egal sein, in dieser (Fun-) Sportwelt kann man nicht viel kaputt machen. Aber mit der Red Bull Academy und Servus TV geht Red Bull in den seriös-kulturellen Bereich hinein und erobert ihn im Sturm. Die Red Bull Musikseite ist fast besser als die der BBC, auf Servus TV laufen anspruchsvolle Dokumentarfilme, die im öffentlich-rechtlichen Anstalten keine Chance mehr haben. Und während früher Bands sich nicht so schnell verkauft hätten an eine Dose, jubeln nun selbst glaubwürdigste Musiker wie Questlove von den Roots, Flying Lotus oder Eryka Badu über die Tiefe der RB Academy, die weltweit Lectures hält, weltweit Musiker zusammenführt und weltweit Studios baut, in der junge Bands umsonst aufnehmen können.
Das hier ist keine normale Marke mehr, das ist klar. Aber was ist es eigentlich? Aber um was geht es hier eigentlich wirklich? Will hier jemand eine eigene Welt erschaffen? Oder sogar ein neue Art von Leben definieren. Der Zündfunk spricht mit Musikern, mit Kulturtheoretikern, Wirtschaftsjournalisten, mit Ex-Red Bull Mitarbeitern, mit den Machern der Red Bull Academy (die Firmenzentrale selbst gibt keine Interviews) und mit dem Salzburger Journalisten Wolfgang Fürweger, der ein Buch über Red Bull geschrieben hat und seitdem Hausverbot hat im Hangar 7 in Fuschl am See. Wiederholung vom 15.12.2012

Mai 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

September 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround