Bayern 2

Zündfunk Generator Imagine - LennOnos Nutopia

Sonntag, 09.12.2012
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Imagine - LennOnos Nutopia
Von Judith Schnaubelt
Internet: www.bayern2.de/zuendfunk
Als Podcast verfügbar

Vor fast 40 Jahren, am 1. April 1973, verkündeten Yoko Ono und John Lennon die Geburt eines neuen Staates und erklärten: "NUTOPIA hat keinen Grund und Boden und keine Grenzen; es gibt keine Pässe, es gibt nur das Volk. Es gibt keine Gesetze in NUTOPIA, außer den kosmischen."
Mit Sicherheit wurde die visionäre "Nutopia"-Aktion des Künstler-Ehepaares damals von vielen belächelt oder gar verspottet. Andere hielten sie für einen weiteren genialen Baustein im Lennonoschen Gesamtkunstwerk. Der Schweizer Schriftsteller und Biograph Nicolas Bardola zum Beispiel war schon als Kind Fan der beiden.
"Was John und Yoko zwischen 1968 und 1975 alles bewegt haben, wie sie sich gegenseitig beeinflusst haben, das ist nicht nur ein Glücksfall für die Pop- und Rockgeschichte. Gemeinsam schufen sie neue politische Ausdrucks- und Protestformen, formulierten utopische Gedanken, standen für die Hoffnung einer ganzen Generation. Sie haben eine unglaubliche Kreativität entwickelt, um ihre Love & Peace-Botschaft zu transportieren. Und das alles wirkt bis heute nach."
Die Botschaft hallt nicht nur bis heute in weltberühmten Songs wie "Imagine" oder "Give Peace a Chance" nach, Yoko Ono selbst hat auch nach Lennons Tod nie aufgehört, Botschafterin des "Lennonoschen" Anliegens zu sein. Als Künstlerin, Musikerin, Feministin, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin; experimentierfreudig, oft radikal und immer am Puls der Zeit.
Anlässlich des 80. Geburtstages von Yoko Ono am 18. Februar 2013, hat Nicola Bardola gerade sein Buch "Yoko Ono - die Biographie" im Münchner Langen Müller Verlag veröffentlicht. Es ist eine der ganz wenigen Biographien, die es derzeit zu Yoko Onos Leben und Werk gibt; es ist die umfassendste und aktuellste. Bardola beschreibt und analysiert die vielen Facetten der schillernden Persönlichkeit Yoko Ono genau; er stellt Zusammenhänge her zwischen Onos Werk und der oft weltbewegenden Zeitgeschichte, ob in Politik oder Popkunst. Er vermittelt Onos persönliche Motivationen nachvollziehbar und nimmt auch mal kritische Distanz ein, ohne unfair zu sein. Was gut so ist, denn mit dummen Vorurteilen wurde Yoko Ono in ihrem fast 80 jährigen Leben oft genug konfrontiert.
Das gängigste Vorurteil, nämlich, dass Ono für die Trennung der Beatles verantwortlich sei, hat übrigens nicht nur Bardola in seiner Biographie ausführlich widerlegt, sondern vor kurzem auch Sir Paul McCartney persönlich.
In diesem Zündfunk-Generator machen wir zusammen mit Nicolas Bardola eine kleine Reise in den utopisch-visionären Kosmos von Yoko Ono und begegnen naturgemäß dabei auch oft John Lennon.
Alle Sendungen der Zündfunk-Generator-Reihe sind auch kostenlos als Podcast abrufbar unter www.br-online.de/podcast

Ein genauer Blick auf die Welt

Die Welt, in der wir leben, wird immer schnelllebiger und komplexer. Was in der einen Woche unsere Schlagzeilen bestimmt hat, ist in der nächsten schon wieder von den Titelblättern und damit auch von unserem Aufmerksamkeitsradar verschwunden.

Der ZÜNDFUNK Generator setzt dieser Entwicklung bewusst eine andere Stimme entgegen. Er nimmt sich Zeit, Themen, die ihm wichtig sind, genauer zu betrachten.

In Serien und monatlichen Schwerpunkten können einzelne Entwicklungen in einen größeren Zusammenhang eingeordnet und diskutiert werden. Dabei stellt der ZÜNDFUNK Generator Autoren, Künstler, Aktivisten und Philosophen vor und greift aktuelle gesellschaftliche Debatten auf, vertieft und beleuchtet sie aus verschiedenen Perspektiven. Es geht um Literatur und Gesellschaft, Pop und Politik, das Universum und dem ganzen Rest.

Juni 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Oktober 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround