Bayern 2

Zündfunk Generator Die Bayerische Staatsregierung und ihr Umgang mit der Natur

Sonntag, 10.12.2017
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Die Vorstufe zum Paradies? Die Bayerische Staatsregierung und ihr Umgang mit der Natur
Von Florian Schairer
Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Umweltschutz, das schreiben sich alle Parteien auf die Fahne. Auch in der Bevölkerung herrscht Konsens, was das Thema betrifft. Ganz vorne dabei auch die Heimatpartei CSU. In einem Jahr ist Landtagswahl - Zeit für eine Umweltbilanz in Bayern. Und die fällt erschreckend schlecht aus: Eben hat der bayerische Landtag das neue Landesentwicklungsprogramm verabschiedet. Das erlaubt zusätzliche Gewerbegebiete an Ortsrändern und erstmals auch außerhalb von Ortschaften. Dabei ist der Flächenfraß seit Jahrzehnten ein Problem und Tausende von Hektar Gewerbefläche in Bayern sind ungenutzt. Dazu kommt die geplante und von der Staatsregierung gewollte Skischaukel am Riedberger Horn in einem strengen Alpen-Schutzgebiet. Zuständig hier "Heimatminister" Söder. Aber es gibt noch weitere Probleme: Bei Insekten gibt es einen Rückgang von 80 Prozent und Nitrat aus der Landwirtschaft verschmutzt das Trinkwasser. Die Biodiversität nimmt kontinuierlich ab. Verantwortlich hier die Landwirtschaftsminister Brunner und Schmidt. Sie wollen sich nicht mit den Landwirten anlegen. So werden Landwirtschaft und Tierhaltung immer intensiver, während kleine Bauern aufgeben und der Bioanteil stagniert. Verkehrsminister Dobrindt will angeblich mehr Verkehr auf die Schiene verlagern, tut aber das Gegenteil: Die hochumstrittenen Gigaliner machen den Transport auf der Straße noch kostengünstiger. Dafür können die verlängerten Lastwagen nicht mehr auf Eisenbahnwaggons transportiert werden. Und gegen die hohe Stickstoffdioxid-Belastung in der Städten wird so gut wie gar nichts getan. Dieser Generator sucht nach den wichtigsten Baustellen im Umwelt- und Naturschutz im Freistaat Bayern.

Ein genauer Blick auf die Welt

Die Welt, in der wir leben, wird immer schnelllebiger und komplexer. Was in der einen Woche unsere Schlagzeilen bestimmt hat, ist in der nächsten schon wieder von den Titelblättern und damit auch von unserem Aufmerksamkeitsradar verschwunden.

Der ZÜNDFUNK Generator setzt dieser Entwicklung bewusst eine andere Stimme entgegen. Er nimmt sich Zeit, Themen, die ihm wichtig sind, genauer zu betrachten.

In Serien und monatlichen Schwerpunkten können einzelne Entwicklungen in einen größeren Zusammenhang eingeordnet und diskutiert werden. Dabei stellt der ZÜNDFUNK Generator Autoren, Künstler, Aktivisten und Philosophen vor und greift aktuelle gesellschaftliche Debatten auf, vertieft und beleuchtet sie aus verschiedenen Perspektiven. Es geht um Literatur und Gesellschaft, Pop und Politik, das Universum und dem ganzen Rest.