Bayern 2

Bayern 2-Heimatsound Neue Musik aus Bayern und dem Alpenraum

Me & Marie | Bild: picture-alliance/APA/HARALD SCHNEIDER/picturdesk.com

Sonntag, 10.12.2017
11:30 bis 12:00 Uhr

Bayern 2

Neue Musik aus Bayern und dem Alpenraum
Mit Tommy, Reeve, Me + Marie, Paul Plut und vielen mehr
Moderation: Dagmar Golle

Vor 10 Jahren betrat der Münchner Tommy Reeve erstmals die Szenerie: Ein gut aussehender Typ mit großer Stimme, ehemaliges Klavier-„Wunderkind“ und Tennis-Ass. Mit Schmusepop hatte Tommy Reeve seine ersten Erfolge, doch wer ihn live sah, wusste: Sein Herz schlägt für den Soul der 60er- und 70er Jahre und mit seinem Falsettgesang klingt er manchmal wie ein junger Prince. Auf diese souligen und funkigen Wurzeln besinnt sich Tommy Reeve auf seinem neuen Album „Mon€ey“.
Die Südtirolerin Maria Moling (ehemaliges Mitglied bei Ganes) und der Schweizer Roland Scandella sind privat und beruflich ein Paar. Als Me & Marie bringen sie minimalistischen Indiepop und - Rock auf die Bühnen;im Sommer begeisterten sie auch das Publikum des Oberammergauer Heimatsound Festivals. In der Reihe „Heimatsound Concerts“ zeigt das Bayerische Fernsehen Höhepunkte des Auftritts von Me & Marie: In der Nacht auf den 15. Dezember ab 0.45 Uhr.
Als Sänger und Gitarrist seiner Band Viech steht der Steirer Paul Plut für humorigen Rock. Auf seinem jetzt erschienenen ersten Soloalbum zeigt Plut eine andere ernste Seite: Seine „Lieder vom Tanzen und Sterben“ sind eine Rückschau auf düstere Momente seiner Jugend und traurige Familienschicksale. Meist rezitiert Paul Plut seine Texte mit leiser, tiefer Stimme, manche Songs haben regelrecht Gospelcharakter. Oder mit Paul Pluts eigenen Worten: „Düsterer Gospel im steirischen Dialekt“.