Bayern 2

radioReisen Orte mit dunkler Vergangenheit

Arijan Kurbasic in Kriegsmontur, mit Blauhelm, Camouflage-Jacke und schusssicherer Weste, steht in einem Raum mit Matratzen auf dem Boden und hält eine brennende Kerzen in den Händen.
| Bild: picture alliance / AP Photo

Montag, 27.11.2017
14:05 bis 15:00 Uhr

Bayern 2

Orte mit dunkler Vergangenheit
Israel, Bosnien, Lettland

Spuren des Krieges
Eine Tour über die Golanhöhen
Wandern, radeln, sogar skifahren kann man auf den Golanhöhen. Doch stößt man überall auf Bunker, Panzer, Reste des Krieges. Israel hat die Berge an der Grenze zu Syrien vor 50 Jahren besetzt. Kann man dort heute wieder unbeschwert Urlaub machen?
Von Maria Caroline Wölfle

Schräge Unterkunft in Sarajewo
Dem Krieg nachspüren im War Hostel
Von draußen hört man Schüsse, auf dem Boden liegen Matratzen, die Fenster sind verdunkelt. Das War Hostel in Sarajewo ist nicht etwa das schlechteste Hostel der Welt. Ein junger Bosnier will hier die Kriegserfahrung seiner Familie weitergeben.
Von Christoph Kersting

KGB-Zentrale in Riga
Wohnhaus mit Erschießungsraum
Gründerzeithaus, frisch renoviert, Innenstadtlage - so könnte eine Immobilienanzeige für die ehemalige KGB-Zentrale in Riga aussehen. Aber sie würde das Gefängnis im Keller verschweigen - und den Erschießungsraum. Heute kann man sie besichtigen.
Von Felicia Englmann

Moderation: Bärbel Wossagk

Wiederholung vom Sonntag, 9.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wir machen eine Tour über die schönen Golanhöhen, um die Israel und seine Nachbarn hart gekämpft haben. Im “War Hostel” von Sarajewo spüren wir dem Bürgerkrieg in Bosnien nach. Und wir besuchen die ehemalige KGB-Zentrale Lettlands.