Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Martin Schäuble, Politikwissenschaftler

Mittwoch, 22.11.2017
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Achim Bogdahn im Gespräch mit Martin Schäuble, Politikwissenschaftler
Wiederholung von 16.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wie sähe Deutschland aus, wenn es von einer rechtsnationalen Partei regiert würde? Diese Frage stellt sich der Politikwissenschaftler und Autor Martin Schäuble in seinem jüngsten Roman "Endland". Er richtet sich insbesondere an ein junges Publikum.

Vom Schwarzwald nach Jerusalem
Martin Schäuble wächst am südlichen Rand des Schwarzwaldes auf. Nach ersten Schritten bei Lokalredaktionen in seiner Heimatregion absolviert er ein Volontariat bei der Freien Presse in Chemnitz. Er beginnt, sich für Rechtsradikalismus zu interessieren und studiert Politikwissenschaften in Berlin. Für eine Befragung des Holocaust-Überlebenden Noah Flug reist er nach Israel und wird dort vom "Jerusalem-Virus" befallen. Aus einem Recherchebesuch werden mehrere Jahre, in denen er in Israel und Palästina lebt und beide Seiten des Nahost-Konfliktes auf ungewöhnlichen Wegen erkundet. Auch seine spätere Frau lernt er dabei kennen - in der Spülküche eines Pilgerhospizes. Wieder zurück in Deutschland promoviert er mit einer Studie über Dschihadisten. "Black Box Dschihad", die Biografie zweier junger Islamisten, wird zum ersten Bestseller von Martin Schäuble.

Lesereisen nach China und Russland
In "Eins zu Eins. Der Talk" mit Achim Bogdahn erzählt Martin Schäuble auch, wie oft er erklären muss, dass er weder familiär noch politisch mit dem ehemaligen Bundesfinanzminister verwandt ist. Er verrät, warum er seine Digital-Dystopie "Scanner" unter Pseudonym geschrieben hat und was er auf Lesereisen in China und Russland erlebt hat.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.