Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Annette Nehberg-Weber, Aktivistin

Ursula Heller und Annette Nehberg-Weber | Bild: BR/Julia Müller

Donnerstag, 08.12.2016
22:05 bis 23:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Ursula Heller im Gespräch mit Annette Nehberg-Weber, Aktivistin
Wiederholung von 16.05 Uhr
Als Podcast verfügbar

Sie ist bei weitem mehr als nur "die Frau von Rüdiger Nehberg": Annette Nehberg-Weber kämpft zusammen mit ihrem Mann gegen die Genitalverstümmelung von jungen Frauen.

Gemeinsam gegen Genitalverstümmelung
Für ihr Engagement bei "Target", der Menschenrechts-Organisation, die sie zusammen mit ihrem Mann Rüdiger Nehberg gegründet hat, wurde sie schon mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Grundidee der Nehbergs ist: Man muss mit der muslimischen Welt zusammenarbeiten, um diese 5000 Jahre alte Tradition zu beenden, die täglich achttausend Mädchen ihrer Würde beraubt. Obwohl die Beiden dafür anfangs noch als "Fantasten" bezeichnet werden, gelingt die Zusammenarbeit. 2006 erklären auch islamische Glaubensführer die Beschneidung von jungen Frauen zu "einem Verbrechen, das gegen höchste Werte des Islam verstößt".

Der Glaube als Kraftquelle
In "Eins zu Eins. Der Talk" erzählt Annette Nehberg-Weber bei Gastgeberin Ursula Heller auch von ihrer Kraftquelle: "Ich bin katholisch, aber mit Hirn", sagt sie, der Glaube gebe ihr Halt und Orientierung.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.