Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Josef Göppel, Politiker

Dienstag, 14.11.2017
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Norbert Joa im Gespräch mit Josef Göppel, CSU-Politiker
Wiederholung um 22.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Jetzt, wo Josef Göppel aus dem Bundestag ausscheidet, besteht erstmals die realistische Chance auf eine Koalition der CDU/CSU mit den Grünen. "Eine Jamaika-Koalition sehe ich als große Chance“, sagt der Mann, der lange als "der Grüne" unter "den Schwarzen" galt.

Umweltschützer in der CSU
Während seiner politischen Laufbahn gibt es für Josef Göppel vor allem ein Thema: den Umweltschutz. 1970 tritt er der CSU und dem Bund Naturschutz bei. Bekannt und nicht unbedingt beliebt macht er sich in der Partei, als er 1982 auf der Landesversammlung der Jungen Union mit einer kranken Fichte gegen das Waldsterben protestiert - ein Jahr bevor die Grünen mit einer ähnlichen Aktion in den Bundestag einziehen. Von 1974 bis 1994 ist er als Ansbacher Forstamtsleiter Mitglied im Bezirkstag von Mittelfranken. Berufspolitiker wird Göppel erst, als er 1994 in den Bayerischen Landtag einzieht. Acht Jahre später wechselt er in den Bundestag. "Der Gruppendruck in der CSU war damals im Landtag enorm, da war ich froh, nach Berlin abdampfen zu können", erinnert sich Göppel. 2004 stimmt er dann als einziger CSU-Abgeordneter für die Förderung erneuerbarer Energien und später gegen die eigene Regierung, als diese eine Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke beschließt. Josef Göppel, der Grüne in der CSU, hat es sich und seiner Partei nie leicht gemacht.

Vom Förster zum Politiker
Im Gespräch mit Norbert Joa in "Eins zu Eins. Der Talk" verrät Josef Göppel auch, warum er früher Verbrecherjäger werden wollte und dann doch Förster geworden ist.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.