Bayern 2

Theo.Logik Reformationstag und andere freie Zeiten

Feiertag am 31.10.2017 | Bild: picture-alliance/dpa

Montag, 30.10.2017
21:05 bis 22:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Ein geschenkter Tag! Reformationstag und andere freie Zeiten
Was machen Sie mit dem geschenkten Tag? Prominente Stimmen zum Reformationstag. Von Daniel Knopp

Streit um den Rhythmus. Wie wichtig ist uns der freie Sonntag? Von Barbara Weiß

Im Internet ist's immer hell. Wie uns Smartphone und Laptop aus dem Rhythmus bringen. Von Barbara Schneider

Warum Bayern rundum von der Reformation geprägt ist. Interview mit Peter Gauweiler

Moderation: Friederike Weede

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

2017 gibt es einen Feiertag mehr, den Reformationstag am 31. Oktober, der bisher nur in vorwiegend evangelischen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag war. Für den ehemaligen CSU-Politiker Peter Gauweiler ist der Reformationstag gerade in Bayern ein Grund zu feiern: Warum der Freistaat rundum von der Reformation geprägt und das Evangelische kein preußischer Import ist, verrät unser Studiogast im Interview. Doch nicht alle Menschen haben am Tag der Reformation frei. Die Sonn- und Feiertagsarbeit hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Theo.Logik fragt: Wie wichtig sind Auszeiten für unser Arbeits- und Seelenleben? Wir sprechen mit einer Münchner Aktionsgruppe, die für den Erhalt des Wochenendes und des Feierabends kämpfen. Die virtuelle Welt kennt keine Auszeiten: Facebook, Google und YouTube versorgen ihre Nutzer rund um die Uhr mit frischen Nachrichten und Unterhaltungsangeboten, was sich auch auf unser Schlafverhalten auswirkt: Wie uns Internet und Smartphone aus dem Rhythmus bringen ist ein weiteres Thema in Theo.Logik.

Über Gott und die Welt

Die Verfallszeit tagesaktueller Themen ist heutzutage oft erschreckend klein. Darunter leiden vor allem die etwas komplizierten Fragen und Antworten aus den Bereichen Religion, Theologie, Philosophie und Weltanschauung. Theo.Logik versucht diese Lücke zu schließen.