Bayern 2

Hörspiel Michael Farin: Nr. 989, Aichach. Vera Brühne Mitschnitte (3/3)

Sonntag, 22.10.2017
15:00 bis 16:00 Uhr

Bayern 2

Nr. 989, Aichach. Vera Brühne Mitschnitte
Teil III: Vera und Sylvia
Von Michael Farin
Regie: Michael Farin
BR 2017
Ursendung
Wiederholung am Montag, 20.03 Uhr
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool

Die Fotos von Vera Brühne in den Hochglanzmagazinen jener Jahre sind verräterisch. Auf ihnen sieht man eine überaus attraktive Frau, der einfach alles zuzutrauen ist. Eine Frau, die das Leben kennt. Eine Frau im einteiligen Badeanzug, die ihre Tochter (im Bikini) geradezu in die Kamera schiebt. Eine Frau, die weiß, was sie will. Der kein Preis zu hoch war. Die selbst ihre Tochter opferte, um ihr Ziel zu erreichen. Und von ihr dann verraten wurde.

Vernehmung Sylvia Cosolkowsky. BASF Standardtape / 360 m - 1200 feet. Aussage Sylvia am 14. Mai 1962 / Geschwindigkeit 9,5.

Der Indizienprozess gegen Vera Brühne (mit der eigenen Tochter als wichtigster Belastungszeugin) endete 1962 mit der Verurteilung der Angeklagten. Erst 1979 unterzeichnete der bayerische Ministerpräsident Franz-Josef Strauß ihre Begnadigung. Johann Ferbach war bereits 1972 in der Haft verstorben. Vera Brühne starb 2001 in München.

Es bleiben die Gesichter einer Frau, ihre ihr zugeschriebenen und ihre wirklichen. Die Gesichter einer Frau, die sich irgendwann einmal verlor … und nun, Jahre später, wiedergefunden wird, aufscheinend als Fremde, als synthetisches Produkt ihrer Zeit.