Bayern 2

Breitengrad Schottland – Land des Whiskys

Guy Macpherson-Grant, der 23. Schlossherr von Ballindaloch-Castle, steht vor Whisky-Fässern seiner neuen Brennerei- | Bild: BR/ NDR/ Jens-Peter Marquardt

Samstag, 14.10.2017
18:05 bis 18:30 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Single Malt und Angels' Share - Schottland, das Land des Whiskys
Von Jens-Peter Marquardt

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Speyside, die Lowlands, die Highlands, dazu im Westen die frühere Whisky-Hauptstadt Campbeltown an der Irischen See auf der Halbinsel Kintyre und die Inseln. Das sind die traditionellen schottischen Whisky-Regionen. Schottland ist ideal wegen seines nasskalten Wetters, das eine lange Reifezeit erlaubt. Pro Jahr verdunsten nur zwei Prozent des Whiskys aus den Fässern. Das ist der Angels´ Share - der Anteil, den die Engel bekommen. Die Geschichte des schottischen Whiskys begann schon vor mehr als 500 Jahren. Das Wort „Whisky“ ist gälischen Ursprungs und bedeutet: Wasser des Lebens, Aqua Vitae, Eau de Vie. ARD-Korrespondent Jens-Peter Marquardt hat in Schottland diverse Destillerien besucht und u.a. mit dem Whisky-Guru Charles MacLean gesprochen.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt.