Bayern 2

radioTexte am Donnerstag Romain Gary: Du hast das Leben vor Dir

Donnerstag, 12.10.2017
21:05 bis 22:00 Uhr

Bayern 2

Madame Rosa ist eine betagte jüdische Ex-Prostituierte. Momo ist ein arabisches Hurenkind unklaren Alters. Sie stehen zueinander in einer sehr merkwürdigen Welt - und Romain Gary schrieb um dieses ungleiche Paar seinen berühmtesten Roman. Lesung mit Jonas Minthe.
Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp


Ausgewählte Beiträge als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Wenn gar nichts mehr geht und Madame Rosa in Apathie versinkt, dann hilft immerhin noch das Porträt von diesem Herrn Hitler, soviel weiß Momo. Manchmal ist es sein letztes Mittel, um die zusammengewürfelte Gemeinschaft aus elternlosen Kindern und traumatisierten Underdogs, in der er lebt, wieder in Gang zu bringen. Das Hitlerbild reißt seine jüdische Pflegemutter aus jeder Lethargie - manchmal allerdings verschwindet sie dann auch für Stunden in ihrem Versteck im Keller. Dabei ist die Sache mit den Deutschen längst vorbei, auch hier hat Momo den Durchblick. Hier in Paris unter Zuhältern und Ganoven, Huren und abgehauenen Eltern, im wilden Mix der Religionen, sind andere Dinge wichtig zum Überleben. Am allerwichtigsten Madame Rosa, aber lange, sagt Dr. Katz, wird sie es nicht mehr machen.
Romain Gary löste mit dem Roman 1975 einen Literaturskandal aus: Der Goncourt-Preisträger hatte es unter Pseudonym veröffentlicht und den Preis dann für „La vie devant soi“ ein zweites Mal zugesprochen bekommen - nach den Statuten darf aber diese r wichtigste französische Literaturpreis pro Person nur einmal vergeben werden. Gary schob einen Mittelsmann vor, doch die Wahrheit ließ sich auf Dauer nicht geheim halten ... In der klassischen Lesung ein Auszug aus dieser denkwürdigen, aus Kinderperspektive geschriebenen, rotzig-rührenden Prosa, die jetzt in einer neuen Übersetzung von Christoph Roeber im Schweizer Rotpunkt-Verlag vorliegt, gelesen von Jonas Minthe. Dazu ein Gespräch über Gary, Momo und Madame Rosa mit dem Literaturkritiker Rudolf von Bitter. Moderation und Redaktion: Judith Heitkamp.
www.br.de/radio/bayern2/inhalt/lesungen, www.bayern2.de