Bayern 2

Notizbuch Wie Lehrer unter Gewalt in der Schule leiden

Mittwoch, 11.10.2017
10:05 bis 12:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Internationaler Mädchentag -
Reportage: Mehr Platz für Mädchen im öffentlichen Raum

Mädchen im öffentlichen Raum -
Gespräch mit Stephanie Haury, Bundesinstitut für Stadt-, Bau- und Raumforschung

Ein Heim für Wildbienen

Fit in den Winter - der Heizungscheck

Spartipps fürs Heizen von Energieberater Alexander Waltner

Nah dran: Bedroht, beleidigt, angegriffen - Wie Lehrer unter Gewalt in der Schule leiden
Von Gabriele Knetsch

Wie kann die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern gelingen?
Gespräch mit Detlef Kölln, Berater und Coach, Christian-Albrechts-Universität Kiel

Wochenserie: "Geflügelte Worte aus Dr. Essigs Sprichwort-Fundus"
Politik mit Sprichwörtern

11.00 Nachrichten, Wetter
11.56 Werbung
Ausgewählte Beiträge als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Nah dran: Bedroht, beleidigt, angegriffen - Wie Lehrer unter Gewalt in der Schule leiden

Die Direktorin will anonym bleiben. Sie ist geschockt, von dem, was passiert ist: Ein 14-jähriger Schüler gerät bei einer Prügelei im Pausenhof immer mehr in Rage - als der aufsichtshabende Lehrer ihn beruhigen will, schlägt der Junge ihren Kollegen mit der Faust ins Gesicht. Schließlich springt er ihm noch mit voller Wucht gegen die Brust.
Gewalt gegen Lehrer ist ein Tabu - die Betroffenen wagen sich nicht an die Öffent-lichkeit. Vorgesetzte melden Vorfälle selten weiter, meist wird auch keine Anzeige erstattet - zu sehr befürchten Lehrer, dass solche Eskalationen gegen sie verwendet werden könnten und sie als "unfähig" oder "pädagogisch ungeeignet" dastehen. Nach einer forsa-Befragung, die der Bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband letztes Jahr in Auftrag gegeben hat, haben 55 Prozent der befragten Lehrer zumindest psychische und verbale Aggressionen erlebt. Auch wenn körperliche Übergriffe eher selten sind, wünschen sich viele Lehrerinnen und Lehrer beim Thema Gewalt mehr Rückhalt in der Gesellschaft, aber auch von ihren Vorgesetzten. Gabriele Knetsch beschäftigt sich für das Notizbuch am 11. Oktober auf Bayern 2 mit der Realität an bayerischen Schulen - und fragt, was gegen die Gewalt getan werden kann.