Bayern 2

Breitengrad Bundesstaat Oregon - von Geistern, Schöngeistern und Genießern

Blick von einem grünen Hügel auf eine ange Küste, die Netarts Bay im US-Staat Oregon | Bild: BR/Wolfgang Stuflesser

Dienstag, 03.10.2017
13:30 bis 14:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

US-Bundesstaat Oregon - von Geistern, Schöngeistern und Genießern
Von Wolfgang Stuflesser

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Oregon ist ein beliebtes Reiseziel: bei Aktiv-Urlaubern, die das Tal des Columbia Rivers durchwandern, aber auch bei denen, die die Restaurants und Bierbrauereien besuchen, für die der Bundesstaat im Nordwesten der USA bekannt ist. Die Winter sind mild, die Sommer nicht zu heiß. Oregon steht mit seinen tiefdunklen Wäldern und saftig-grünen Wiesen in einem deutlichen Kontrast zu Kalifornien im Süden mit hektischen Großstädten wie Los Angeles und San Francisco. Oregon ist beschaulich, ein Land für Genießer - in dem aber Geister ihr Unwesen treiben: in den vielen Leuchttürmen entlang der wilden Pazifik-Küste. Oregon ist der Fläche nach der neuntgrößte Bundesstaat der USA - doch bezogen auf die Zahl der Einwohner liegt Oregon nur auf Platz 27, ist also relativ dünn besiedelt. Und von den rund vier Millionen Oregonians leben allein 60 Prozent in Portland und Umgebung. Die Stadt ist besonders beliebt bei Rosen-Liebhabern aus der ganzen Welt.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt.