Bayern 2

radioTexte - Das offene Buch "Von Paris nach Bamako" - Zur Buchmesse (3/4)

Sonntag, 01.10.2017
11:00 bis 11:30 Uhr

Bayern 2

Xenia Tiling liest aus Ali Zamirs Geschichte eines afrikanischen Flüchtlings
"Das offene Buch" präsentiert, zum Buchmessen-Schwerpunkt "Francfort en français", Romane aus dem Französischen
sonntags auf Bayern 2 und dienstags "Afterwork" im Literaturhaus München
Mit renommierten Schauspielerinnen und Live-Musik
Moderation: Cornelia Zetzsche

Wir alle kennen die Bilder von überfüllten Flüchtlingsbooten an den Stränden der Festung Europa. 50 000 Flüchtlinge schätzen Italiens Behörden allein in diesem Jahr an den Küsten ihres Landes. Anguille, eine junge Frau von den Komoren, möchte nach Frankreich, sie schafft es nicht, sie strandet mit anderen Verzweifelten auf hoher See im Indischen Ozean. Wie ein Film läuft ihr Leben vor ihr ab: die Streits mit dem strengen, alleinerziehenden Vater Connaît-Tout, der immer alles besser weiß; Bilder von der Schwester Crotale und von Vorace, ihrer ersten Liebe. Die Schauspielerin Xenia Tiling liest aus dem preisgekrönten Debüt von Ali Zamir, der 1987 auf der Komoren-Insel Anjouan geboren wurde. „Die Schiffbrüchige“ ist die dritte von vier Bayern 2 - Lesungen zum Frankfurter Buchmessen-Schwerpunkt "Francfort en français“/ „Frankfurt auf Französisch“, mit Autoren und ihren Geschichten von Paris bis Bamako im französischsprachigen Mali. Aya Cissoko, Ali Zamir, Jean Echenoz und Joseph Andras, vier französische bzw. frankophone Autoren/Innen liefern in diesem Jahr den Stoff zu dieser Lesereihe, vom Freiheitskämpfer in Algerien bis zum Migrantenkind in Paris, von der Nordkorea-Agentin bis zum afrikanischen Flüchtling. Mit Juliane Köhler und Enrique Ugarte (Akkordeon), Ulrike Kriener und Sebastien Bennett (Gitarre), Xenia Tiling, Valery Tscheplanowa und Timothee Mille. Immer sonntags um 11 Uhr auf Bayern 2, dienstags 18.30 Uhr - 19.15 Uhr "Afterwork" im Literaturhaus München, Eintritt frei, immer und überall als Podcast. "Afterwork" heißt: 45 Minuten Lesung und Live-Musik zwischen Arbeit und Nachhause-Kommen, im Foyer des Literaturhaus über den Dächern Münchens. Konzept und Moderation: Cornelia Zetzsche.

Programm:

"Die Wunden unserer Brüder"
Juliane Köhler liest Joseph Andras
Musik: Enrique Ugarte (Akkordeon)
17.09.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
19.09.2017 "Afterwork-Lesung" im Literaturhaus München, 18.30-19.15 Uhr

"Unsere Frau in Pjöngjang"
Ulrike Kriener liest Jean Echenoz
Musik: Sebastien Bennett (Gitarre)
24.09.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
26.09.2017 "Afterwork-Lesung" im Literaturhaus München, 18.30-19.15 Uhr

"Die Schiffbrüchige"
Xenia Tiling liest Ali Zamir
Musik: Timothee Mille (Piano)
01.10.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
03.10.2017 Feiertag - keine Afterwork-Lesung

"Ma"
Valery Tscheplanowa liest Aya Cissoko und singt Edith Piaf
Musik: Timothee Mille (Piano)
08.10.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
10.10.2017 "Afterwork-Lesung" im Literaturhaus München, 18.30-19.15 Uhr