Bayern 2

Notizbuch Wie es Contergan-Geschädigten heute geht

Freitag, 29.09.2017
10:05 bis 12:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Stimmen aus der Opposition - Collage

Wichtig oder Mist? Die Bedeutung der Opposition im deutschen Bundestag einst und heute:
Gespräch mit Werner Sonne

Wie gut, meinen Sie, sind Frauen im neuen Bundestag vertreten?
Eine Umfrage

Die Zweidrittelmehrheit der Männer im Bundestag:
Der Frauenanteil ist so gering wie zuletzt 1994

Welche Frauenthemen sind Ihnen wichtig in der neuen Legislaturperiode?
Eine Umfrage

Große Männermehrheit im neuen Bundestag - was passiert in der neuen Legislaturperiode mit den Frauenthemen?
Gespräch mit Mechthild Heil, CDU-Bundestagsabgeordnete und neue Bundesvorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands

Per Gesetz mehr Frauen in die Parlamente:
Die Klage des Bayerischen Frauenrates vor Bayerns Verfassungsgerichtshof

Netznotizen: Wir sind 87%

Freitagsforum: "Im Alter wird's schlimmer" - Wie es Contergan-Geschädigten heute geht
Moderation: Sybille Giel
Wiederholung um 22.30 Uhr

Verbraucherärger der Woche:
Wenn der Fernbus ausfällt - welche Rechte haben Reisende?

Wochenserie: Zum Glück! Daran glaube ich nicht mehr!
... dass mein Bauchgefühl nichts wert ist

Moderation: Arthur Dittlmann

11.00 Nachrichten, Wetter
11.56 Werbung
Ausgewählte Beiträge als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Freitagsforum: "Im Alter wird's schlimmer" - Wie es Contergan-Geschädigten heute geht

Vor knapp 60 Jahren brachte die Stolberger Firma Grünenthal das Schlaf- und Beruhigungsmittel Contergan auf den deutschen Markt. Es wurde als unproblematisch und frei von Nebenwirkungen angepriesen. Doch das Gegenteil war der Fall. Vor allem für schwangere Mütter und deren ungeborene Kinder waren die Auswirkungen fatal. Inzwischen sind die Geschädigten über 50 Jahre alt. Sie mussten wegen ihrer Behinderung bei vielen Alltagsdingen - ob Schuhe binden, Zähne putzen oder kochen - improvisieren und erfinderisch sein. Die gesundheitlichen Folgen der oft akrobatischen Kompensationsleistungen zeigen sich jetzt: Rückenprobleme oder ein kaputtes Gebiss sind keine Seltenheit. Die staatliche Unterstützung der Contergan-Geschädigten soll nun grundlegend geändert werden, indem die komplizierte Prüfung der Einzelfälle wegfällt. Aber sind pauschale Zahlungen nach dem Gießkannenprinzip wirklich besser und gerechter?
(Wiederholung vom 08.07.2016)

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround