Bayern 2

radioTexte - Das offene Buch "Von Paris nach Bamako" - Zur Buchmesse (2/4)

Ulrike Kriener | Bild: Cornelia Zetzsche

Sonntag, 24.09.2017
11:00 bis 11:30 Uhr

Bayern 2

Ulrike Kriener liest aus Jean Echenoz': "Unsere Frau in Pjöngjang", einer amüsanten, eleganten Agenten-Komödie
"Das offene Buch" präsentiert, zum Buchmessen-Schwerpunkt "Francfort en français", Romane aus dem Französischen
sonntags auf Bayern 2 und dienstags "Afterwork" im Literaturhaus München
Mit renommierten Schauspielerinnen und Live-Musik
Moderation: Cornelia Zetzsche

"Ich will eine Frau, verkündete der General. Eine Frau brauche ich, so. Tja, da sind Sie nicht der Einzige, lächelte Paul Objat. Ersparen Sie mir solche Bemerkungen, Objat, der General wurde starr, ich mache keine Witze. Etwas Haltung, wenn ich bitten darf. Objats Lächeln löste sich auf: Herr General wollen entschuldigen. Schwamm drüber, sagte der Offizier, denken wir nach."

So beginnt die Suche nach einer Spionin für Nordkorea in Jean Echenoz‘ neuem Roman "Unsere Frau in Pjöngjang", einer heiteren Agenten-Komödie, aus der Ulrike Kriener liest, Teil 2 der Bayern 2-Lesereihe zum Frankfurter Buchmessen-Schwerpunkt "Francfort en français" - "Frankfurt auf Französisch", mit Autoren und ihren Geschichten von Paris bis Bamako im französischsprachigen Mali. Das Zwölf-Uhr-Läuten von Notre Dame ist gerade verhallt, die Zigarillos sind geraucht, Objat macht sich auf die Suche und wird fündig: bei Constance, 34, Skinny-Jeans, Kurven wie Michèle Mercier und ein Haarschnitt à la Louise Brooks! - Eine Geschichte, genau richtig für die Schauspielerin Ulrike Kriener alias ZDF-Kommissarin Lucas. Am Sonntagvormittag im Offenen Buch, am Dienstagabend im Literaturhaus München bei der Afterwork-Lesung. Musikalisch begleitet von einem Pendler zwischen Paris und München, dem Gitarristen Sebastien Bennett. - Juliane Köhler liest zu Beginn der Reihe "Von Paris nach Bamako" aus dem politisch-kritischen Algerien-Roman von Joseph Andras, der ein dunkles Kapitel der französischen Kolonialgeschichte zum Prosa-Kammerspiel macht. Es folgen: "Die Schiffbrüchige" von Ali Zamir, eine junge Frau, die versucht mit anderen Flüchtlingen, auf einem Boot von Afrika nach Frankreich zu kommen, aber sie stranden auf hoher See. Ali Zamir kommt aus Anjouan, einer Insel der Komoren. Aya Cissokos Eltern hingegen stammen aus Mali und proben in Frankreich ein neues Leben, aber Bamakos Traditionen und Clan-Hierarchien gelten auch in Paris. Aya Cissoko, Politikwissenschaftlerin und Boxweltmeisterin, machte ihre autobiographische Geschichte "Ma" zu einer Hommage an ihre verstorbene Mutter.

Aya Cissoko, Ali Zamir, Jean Echenoz und Joseph Andras, vier französische bzw. frankophone Autoren/Innen liefern in diesem Jahr den Stoff der Bayern 2-Lesungen zum Frankfurter Buchmessen-Schwerpunkt "Francfort en français - Frankfurt auf Französisch". An vier Sonntagen im Radio, dreimal dienstags bei den Afterwork-Lesungen im Literaturhaus mit Chansons und Timothee Mille am Piano, mit Enrique Ugarte, Akkordeon, und Sebastien Bennett, Gitarre, lesen Juliane Köhler, Ulrike Kriener, Xenia Tiling und Valery Tscheplanowa. "Afterwork" heißt: eine dreiviertel Stunde Lesung und Live-Musik zwischen Arbeit und Nachhause-Kommen, 18.30 - 19.15 Uhr im Foyer des Literaturhaus über den Dächern Münchens, Eintritt frei. Eine Kooperation des BR/ Bayern 2 mit dem Literaturhaus und dem Institut français München. Konzept und Moderation: Cornelia Zetzsche.

Programm:

"Die Wunden unserer Brüder"
Juliane Köhler liest Joseph Andras
Musik: Enrique Ugarte (Akkordeon)
17.09.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
19.09.2017 "Afterwork-Lesung" im Literaturhaus München, 18.30-19.15 Uhr

"Unsere Frau in Pjöngjang"
Ulrike Kriener liest Jean Echenoz
Musik: Sebastien Bennett (Gitarre)
24.09.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
26.09.2017 "Afterwork-Lesung" im Literaturhaus München, 18.30-19.15 Uhr

"Die Schiffbrüchige"
Xenia Tiling liest Ali Zamir
Musik: Timothee Mille (Piano)
01.10.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
03.10.2017 Feiertag - keine Afterwork-Lesung

"Ma"
Valery Tscheplanowa liest Aya Cissoko und singt Edith Piaf
Musik: Timothee Mille (Piano)
08.10.2017 "radioTexte - Das offene Buch", 11.00-11.30 Uhr auf Bayern 2
10.10.2017 "Afterwork-Lesung" im Literaturhaus München, 18.30-19.15 Uhr

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround