Bayern 2

radioReisen Tief im Dschungel

Die Nachfahren geflohener Sklaven | Bild: BR/ Harald Schmid

Sonntag, 24.09.2017
09:05 bis 10:00 Uhr

Bayern 2

Tief im Dschungel
Bolivien, Surinam, Ecuador

Die Ruta del Che in Bolivien
Auf den Spuren der letzten Tage Che Guevaras
Er wollte die Revolution von Kuba nach ganz Südamerika exportieren. Doch im Hochland von Bolivien wurde Che Guevara schließlich gefasst und erschossen. Tom Noga ist den Spuren des Che gefolgt und rekonstruiert seine letzten Stunden.

Die Nachfahren geflohener Sklaven
Eine Reise zu den Maroons im Dschungel Surinams
Ihre Vorfahren flohen einst vor der brutalen Behandlung auf den Plantagen tief in den Dschungel von Surinam. Dort konnten die Maroons ihre ganz eigene, afrikanische Kultur erhalten. Harald Schmid hat sie besucht.

Spurensuche in Ecuador
Wo der Panama-Hut wirklich herkommt
Die ganze Welt kennt ihn als Panama-Hut. Dabei kommt er eigentlich aus Ecuador und heißt dort nach der Urwald-Palme aus der er gewebt wird: Paja Toquilla. Thomas Becker hat nachgeforscht, warum der Hut seine Herkunft so verleugnet.

Moderation: Bärbel Wossagk
Wiederholung am Montag, 14.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Expeditionen in die Urwälder Südamerikas: In Bolivien forschen wir nach, wo Che Guevara seine letzten Tage verbracht hat. In Surinam besuchen wir die Nachfahren geflohener Sklaven. Und in Ecuador finden wir heraus, wo der Panamahut wirklich herkommt.

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround