Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Martti Trillitzsch, Plattenladenbesitzer

Freitag, 22.09.2017
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Anja Scheifinger im Gespräch mit Martti Trilitzsch, Plattenladenbesitzer
Wiederholung am Samstag, 22.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Salzige Lakritz-Lollis, Teer-Shampoo und "The Trailer Trash Orchestra". Diese wilde Mischung gibt es nur bei Martti Trillitzsch in seinem Plattenladen "Kioski" in Fürth, dem laut eigener Aussage "einzigen finnischen Plattenladen südlich der Ostsee".

Ein finnischer Franke
Martti Trillitzsch hat eine finnische Mutter und einen deutschen Vater. Geboren ist er aber 1965 in Papua-Neuguinea, wo er auch die ersten sechs Jahre seines Lebens verbrachte. Mit 21 Jahren absolviert der finnische Franke in Fürth den Zivildienst, nebenher jobbt er als Taxifahrer. 1988, als die ersten Independent Labels in Deutschland entstehen, gründet er sein erstes Plattenlabel "Tug Records". Mittlerweile hat er drei Labels gegründet, mit denen er jedes Jahr neue Alben finnischer und regionaler Bands auf den Markt bringt.
Seiner zweiten Heimat Finnland bleibt er nach wie vor treu - am liebsten verbringt er seine Zeit in dem einsamen Holzhaus seiner Großmutter. In seinem "Kioski" gibt es nicht nur Musik, sondern auch viele andere "typisch finnische" Artikel, wie Tassen von den Mumins, warme Wolldecken und ländertypische Leckereien.

Verkauft und macht Musik
Martti Trillitzsch verkauft nicht nur Musik, sondern ist auch selbst Musiker. Wie er als Solokünstler heißt und mit welcher Band er auf Tour geht, erzählt der Fürther Finne im Gespräch mit Anja Scheifinger in "Eins zu Eins. Der Talk".

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.