Bayern 2

Eins zu Eins. Der Talk Gast: Alexander Liebreich, Dirigent

Montag, 18.09.2017
16:05 bis 17:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Stefan Parrisius im Gespräch mit Alexander Liebreich, Dirigent

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Alexander Liebreich ist ein Dirigent aus Bayern, der den höchsten Posten in der polnischen Musiklandschaft bekleidet, in Nordkorea genauso dirigiert hat wie im Süden des Landes und in die Mitgliederversammlung des Goethe-Instituts berufen wurde. Im nächsten Jahr übernimmt er die künstlerische Leitung des Richard-Strauss-Festivals in Garmisch-Partenkirchen.

Weltreisender in Sachen Musik
Schon mit 14 verdient Alexander Liebreich sein Geld mit Klavierunterricht. 400 Mark pro Monat kommen so zusammen - für ihn ein wichtiger Beitrag zur Unabhängigkeit. Schon als Kind zieht er bei seinen Eltern in Regensburg aus, nimmt nur das Klavier mit, zeitweise kommt es zum Bruch mit seiner Familie, der Vater hält damals alle Musiker für Terroristen. Trotzdem geht Alexander Liebreich seinen musikalischen Weg konsequent weiter. Nach Studien in Regensburg, München und Salzburg kommt er bald in die Niederlande, wo er 12 Jahre lang lebt und in Hilversum sein erstes Orchester leitet, später dann zehn Jahre lang das Münchner Kammerorchester. Seit seiner Studienzeit ist Liebreich fasziniert von den Ostblockstaaten, hat fast jedes sozialistische Land bereist. Diese Erfahrungen sind sicher von Vorteil, als er zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine Gastprofessur in Nordkorea antritt, ein Musikfestival in Südkorea leitet und schließlich 2012 zum Chefdirigenten des Nationalen Symphonieorchesters in Polen berufen und damit zum höchsten ausländischen Würdenträger in dem Land wird. Bei der Eröffnung der Philharmonie in Katowice arbeitet er eng mit dem legendären Akustiker Yasuhisa Toyota zusammen, der zuletzt in der Elbphilharmonie Furore gemacht hat und auch für die Gestaltung des neuen Münchner Konzertsaals zuständig ist.
München ist Liebreichs Zuhause geblieben, auch wenn er es nicht besonders oft sieht, trotz einer Gastprofessur in der Landeshauptstadt. Auch seine Familie lebt hier, die Frau unterrichtet an der Ballettakademie, der Sohn ist sieben. Als wären die dauernden beruflichen Reisen nicht genug: Gerade hat er sich in Griechenland ein Grundstück zugelegt.

Dirigieren ist wie Skispringen
Zu Gast bei Stefan Parrisius in "Eins zu Eins. Der Talk" schildert Alexander Liebreich, wie es war in Nordkorea zu arbeiten, was er sich für das Richard-Strauss-Festival in Garmisch vorgenommen hat und warum er das Dirigieren mit Skispringen vergleicht.

Eins zu Eins. Der Talk

Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben.

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround