Bayern 2

radioTexte am Donnerstag Theodor Storm: Pole Poppenspäler (1/2)

Theodor Storm | Bild: picture alliance/akg-images

Donnerstag, 14.09.2017
21:05 bis 22:00 Uhr

Bayern 2

Puppenspielertricks im deutschen Realismus: Theodor Storms Novelle um fahrendes Volk, eine zerbrochene Kasperlfigur und ein Ende, bei dem alles gut wird
Zweiteilige Lesung mit Friedhelm Ptok
Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp

Ausgewählte Beiträge als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

"Wenn dieser Bursche nicht lebendig war, so war noch niemals etwas lebendig gewesen; er machte die ungeheuersten Witze, so dass der ganze Saal vor Lachen bebte; in seiner Nase, die so groß wie eine Wurst war, musste er jedenfalls ein Gelenk haben; denn wenn er so sein dumm-pfiffiges Lachen herausschüttelte, so schlenkerte der Nasenzipfel hin und her, als wenn auch er sich vor Lustigkeit nicht zu lassen wüsste; dabei riss der Kerl seinen großen Mund auf und knackte, wie eine alte Eule, mit den Kinnbacksknochen ..."

Die Rede ist vom Kasperl, dem Star einer Puppenspieler-Truppe aus Süddeutschland, die in den Norden kommt - und dort Thema einer Novelle wird. Denn das Puppentheater war für Theodor Storm schon als Kind eine Leidenschaft, mit Freunden zusammen hatte er über Jahre hinweg selbst eines betrieben. Für "Pole Poppenspäler" führte der Norddeutsche Storm sogar eine Korrespondenz zu der Frage, ob es, vorausgesetzt, die Puppenspieler kämen aus Bayern, "Kasperl" oder "Kasperle" heißen müsste. Auch sonst ließ er alle Dialekt-Ausdrücke extra prüfen. Süd und Nord finden in seiner Novelle zueinander, aus der sozial deklassierten und fremden Puppenspielertochter wird eine angesehene Bürgersfrau. Insofern handelt dieser Text auch von Integration - sicher einer der Gründe für seine Beliebtheit in der Nachkriegszeit. In den radioTexten am Donnerstag lässt sich überprüfen, ob "Pole Poppenspäler" auch für heutige Hörer eine politische Dimension hat. Friedhelm Ptok liest die Novelle in zwei Teilen mit der gewohnten Subtilität und viel Sinn für den ihr innewohnenden Humor. Zum 200. Geburtstag des Husumer Schimmelreiter- und Häwelmann-Dichters. Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp.

www.br.de/radio/bayern2/inhalt/lesungen /www.bayern2.de

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround