Bayern 2

Nahaufnahme AWACS–Flüge und Kriegstraumata

Sonntag, 10.09.2017
13:30 bis 14:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Was Flieger der NATO mit Kriegserinnerungen zu tun haben
Von Anja Kempe
Wiederholung vom Freitag, 15.30 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Das Städtchen Geilenkirchen bei Aachen hat militärisch gesehen globale Bedeutung. Die dort ansässige NATO-Air-Base ist sogenannter Haupteinsatzflugplatz der AWACS-Frühwarnflotte. Ein Drittel der Besatzungen sind deutsche Soldaten. Die AWACS starten morgens zwischen acht und 10 Uhr. Doch der Lärm der Militärmaschinen sorgt für Aufregung in der kleinen Stadt. Hinter der Startbahn, in der Flugschneise, befinden sich ein Seniorenheim, ein Bauernhof und eine Flüchtlingsunterkunft. "Ich bin glücklich, wenn ich die AWACS höre", meint ein syrischer Asylbewerber. Aber viele ältere Menschen in Geilenkirchen fühlen sich bei jedem Überflug an den Zweiten Weltkrieg erinnert.