Bayern 2

radioWissen am Nachmittag Alles Lug und Trug?

Till Eulenspiegel | Bild: picture-alliance/dpa

Mittwoch, 06.09.2017
15:05 bis 16:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Doppelspiel, Intrige, Komplott
Eine philosophische Kulturgeschichte

Der ewige Schelm
Trickster in der Mythologie

Das Kalenderblatt
6.9.1819
Hans Christian Andersen geht nach Kopenhagen
Von Prisca Straub

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Doppelspiel, Intrige, Komplott - Eine philosophische Kulturgeschichte
Autor: Reinhard Schlüter / Regie: Frank Halbach
Was wären Märchen, Dramen oder Opern ohne die Figur des Bösewichts bzw. Intriganten? Ob als "Jago" in Othello, als "böse Königin" in Schneewittchen, als "Teufel" auf der Kasperlbühne oder als Fuchs in der Fabel: Stets ist es der Intrigant, der um des eigenen Vorteils willen Spielregeln bricht und dadurch das Interesse von Lesern und Zuschauern wach hält. Was aber, wenn wir nicht Zuschauer, sondern Beteiligte sind, wenn die Intrige auf uns persönlich zielt, ohne dass wir sogleich Absicht und Urheber erkennen? Tatsächlich gibt es kaum eine gesellschaftliche Ebene, in der die Intrige nicht zur Schwächung, Diskreditierung oder Ausschaltung missliebiger Personen benutzt wird. Reinhard Schlüter geht in seinem Feature diesem Allzeit-Phänomen auf die Spur, zeigt philosophische Hintergründe auf und macht sozialpsychologische Zusammenhänge sichtbar.

Der ewige Schelm - Trickster in der Mythologie
Autorin: Katalin Fischer / Regie: Frank Halbach
Eigentlich ist er ein Gott. Doch als Meister der Verwandlung erscheint er auch als Mensch oder Tier, ja sogar als Durchfall-Erreger, wenn er damit jemanden ärgern kann. Mal böse und geschmacklos, mal liebenswert und witzig, manchmal ein Tölpel, manchmal ein Weiser - man weiß eben nie genau, woran man mit ihm ist, mit dem Trickster. Er setzt sich über alle Regeln hinweg und schätzt den Spaß als höchstes Gut, denn er ist der ewige Archetypus des Schelmen. Er ist in jeder Mythologie vertreten: Der griechische Hermes ist einer, der Germane Loki und der liebenswerte Affengott Hanuman in Indien, sowie der irische Manannan, im Hauptberuf Meeresgott, nebenberuflich Clown. Auch Hanswurst und Harlekin, Pierot und Columbine, Nasreddin Hodscha und Till Eulenspiegel sind allesamt Mitglieder der weltweiten Trickster-Familie. Die Bezeichnung stammt von den Psychologen Paul Radin, C.G, Jung und Karl Kerényi, denn jeder Götterhimmel ist letztlich ein Spiegelbild der menschlichen Psyche, in der das Element von Übermut und Aufruhr nicht fehlen kann. Das Christentum schluckte schwer, als es den alten Trickster in sein System integrieren sollte - und machte aus ihm den bösen Teufel. Ganz konnte man ihm den Humor dennoch nicht austreiben - wie Fausts Mephisto beweist.

Moderation: Iska Schreglmann
Redaktion: Bernhard Kastner

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.