Bayern 2

radioWissen Starke Frauen

Victoria Woodhull, Aufnahme um 1890 | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 31.08.2017
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Victoria Woodhull
Frauenrechtlerin jenseits der Klischees

Hedwig Kettler
Alles auf einmal und zwar sofort!

Das Kalenderblatt
31.8.1935
Sowjetischer Bergmann stellt Arbeitsrekord auf

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Victoria Woodhull - Frauenrechtlerin jenseits der Klischees
Autorin und Regie: Gabriele Knetsch
"Ja, ich bin eine Anhängerin der Freien Liebe. Ich habe ein unantastbares, verfassungsmäßiges und natürliches Recht zu lieben, wen ich will und so lange oder so kurz wie ich kann". Mit Sätzen wie diesem schockierte die 1838 geborene amerikanische Frauenrechtlerin Victoria Woodhull die Gesellschaft. Ihr abenteuerliches Leben lief durch die Gazetten. Drei Ehemänner und etliche Geliebte waren ihre Schule des Lebens - Victoria Woodhull zog daraus persönliche, wie auch politische Konsequenzen. Auf Männer verließ sie sich ein Leben lang nicht. "Do it yourself" war das Motto dieser frühen Power-Frau. Sie war Anhängerin der Freien Liebe und der Sufragetten-Bewegung, Spiritistin und erfolgreiche Geschäftsfrau. Mit ihrer Schwester eröffnete sie das erste weibliche Broker-Büro an der Wallstreet. Mit den Börsengewinnen erfüllten sich die Schwestern einen Traum: Sie gründeten die Zeitung "Woodhull & Clafin’s Weekly". Auf ihren Seiten wurden Tabuthemen der Zeit behandelt: Sexualerziehung, Prostitution, Geburtenkontrolle und natürliche die Rechte der Frauen. Die englische Version von Marx' "Kommunistischem Manifest" erschien als erstes in Woodhulls Zeitung. 1872 kandidierte Victoria Woodhull als erste Frau für die US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen. Radio Wissen über eine schillernde Frauenrechtlerin jenseits der Klischees.

Hedwig Kettler - Alles auf einmal und zwar sofort!
Autorin: Ulrike Rückert / Regie: Martin Trauner
Für Kompromisse war Hedwig Kettler nicht zu haben. Als Kind hatte sie nicht verstanden, warum sie ihrer Neugier auf die Welt und ihrem Wissensdrang Zügel anlegen musste, nur weil sie ein Mädchen war. Als Mutter zweier Töchter rief sie den Kampf um gleiches Recht auf Bildung aus, und dabei war sie radikal wie kaum jemand sonst im wilhelminischen Kaiserreich. Frauenschwärme, die wie Heuschrecken über die Universitäten herfallen und die Männer daraus vertreiben, verwahrloste Familien, unfruchtbare Versagerinnen mit zerrüttetem Nervenkostüm, der Ruin der Wissenschaft und staatsgefährdender Anarchismus - all das, prophezeiten deutsche Professoren und Politiker,wären die Folgen, würde man Frauen das Studium erlauben. Und Mediziner führten aus, dass das weibliche Gehirn von Natur aus für geistige Leistungen unbrauchbar sei. Hedwig Kettler ließ nichts davon gelten. Mit scharfer Zunge und spitzer Feder zog sie ins Gefecht wider die Mauern im Kopf und sammelte Mitstreiterinnen - und auch Mitstreiter - um sich. Die ersten deutschen Mädchengymnasien waren ihr Sieg.

Moderation: Leslie Rowe
Redaktion: Gerda Kuhn

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround