Bayern 2 - Breitengrad


14

Durch das "Land des Rauchs" Impressionen von der Magellanstraße

Als Ferdinand Magellan 1520 tief im Süden des südamerikanischen Kontinents als erster Seefahrer den schmalen Übergang vom Atlantik zum Pazifik, die nach ihm benannte Magellanstraße entdeckte, wunderte sich der Portugiese über die vielen Rauchsäulen an den Ufern der Buchten. Weit und breit waren keine Menschen zu sehen, nur die Rauchsäulen begleiteten seine Fahrt durch das unbekannte Gewässer.

Stand: 19.10.2013

"Land des Rauchs" nannte Ferdinand Magellan das einsame Gebiet an den Ufern des Seeweges, das heutige Feuerland. Magellan war 1519 im Auftrag der spanischen Krone von Sevilla aus losgesegelt, um als erster die sagenumwobenen pazifischen Gewürzinseln westwärts zu erreichen. Nach einer harten und entbehrungsreichen Überfahrt gelang ihm dies schließlich. Die Früchte dieser Entdeckungstour konnte Magellan allerdings nicht mehr ernten. Er starb nach einem Kampf mit Eingeborenen kurz vor Erreichen der Gewürzinseln, der sagenumwobenen indonesischen Inselgruppe.

Julio Segadors Reiseroute

Julio Segadors Weg durch die Magellanstraße

Eine Reise durch einsames Niemandsland

Schneebedeckte Berge umrahmen Fjorde in der Inselgruppe Feuerland.

Über Jahrhunderte profitierten Seefahrer von Magellans Entdeckung. Mit der Durchfahrt durch die Magellanstraße ersparten sie sich die lebensgefährliche Route um Kap Horn. Die Magellanstraße blieb bis zur Eröffnung des Panamakanals 1914 die wichtigste Route im internationalen Handelsverkehr. Seither wird sie kaum noch genutzt. Heute ist die Reise durch die schmale Passage in Feuerland eine Reise durch einsames Niemandsland.

Julio Segadors Fotos von der Magellanstraße

In dieser kargen Natur fühlen sich nur wenige Tiere wohl.

Julio Segador hat die Magellanstraße durchfahren. Gletscher, Seelöwen, Pinguine, Kormorane, moorbewachsene Riesenbäume und Dutzende Schiffswracks prägen das Bild während der Fahrt. Dazu natürlich der starke Wind und der peitschende Regen, die beide stete Wegbegleiter auf der Magellanstraße sind.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Hart am Wind durch das "Land des Rauchs": Impressionen von der Magellanstraße

Reportage am Samstag, 19. Oktober 2013, 18.05 Uhr

Autor: Julio Segador

Sendung am Mittwoch, 23. Oktober 2013, 14.05 Uhr

Musik & Moderation: Jay Rutledge
Redaktion: Christina Teuthorn


14