Bayern 2 - radioMitschnitt


241

Konstantin Wecker Poet und Widerständler

Wer Konstantin Wecker auf der Bühne erlebt hat, würde kaum glauben, dass er gerade 70 geworden ist. Diesen runden Geburtstag feierte er mit drei Konzertabenden im Münchner Circus Krone. Die Höhepunkte können Sie hier nachhören.

Von: Bernhard Jugel

Stand: 17.07.2017

Wenn man einen runden Geburtstag hat, sollte man sich etwas einfallen lassen und das hat Konstantin Wecker getan. Anstelle zuhause die Glückwünsche entgegen zu nehmen, tat er das, was er am liebsten tut: Er stand auf der Bühne, feierte in seinen Geburtstag hinein und wieder heraus. Mit einer bunten Schar Gratulanten.

Drei Abende, drei Konzerte, die zwar jedes Mal eine ähnliche Liedreihenfolge hatten, aber doch immer anders waren. Ob begleitet vom Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie oder dem Spring String Quartet aus Österreich, ob mit Gastauftritten der Well-Brüder oder von Pippo Pollina, oder mit spontanen Happy-Birthday-Gesängen aus dem Publikum, es war immer überraschend, abwechslungsreich und trotzdem immer aus einem Guss.

Für die Arrangements der Lieder ist vor allem Jo Barnickel verantwortlich, sein "langjähriger musikalischer Lebensgefährte", wie Konstantin Wecker ihn nennt. Am Ende der Show lieferten sich die beiden stets ein Piano-Duell.

Dass Konstantin Wecker selten Kurzauftritte hinlegt, ist ja bekannt, aber jedes seiner Konzerte dauerte an die vier Stunden, so dass man sich fragte: Wie macht der Mann das? Als Bühnenpersönlichkeit ist er wirklich ein Mysterium, weil er scheinbar von Minute zu Minute mehr Energie und Leidenschaft versprüht.

"Also das Schöne ist, wenn man das Alter einmal angenommen hat, dann wird man viel mehr in der Gegenwart sein. Warum bin ich so gern auf der Bühne? Die schönsten Momente für mich, in der Gegenwart zu sein, sind die auf der Bühne, beim miteinander musizieren und beim miteinander sein und schwingen mit dem Publikum."

Konstantin Wecker

Wecker hat noch lange nicht vor, sich aufs Altenteil zurückzuziehen und seine große Jubiläumstournee steht unter dem Motto "Poesie und Widerstand". Milder ist er im Alter jedenfalls nicht geworden.

Die drei Konzerte vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 haben wir mitgeschnitten und die Höhepunkte können Sie hier und in der Bayern 2 App nachhören.

Setlist von Teil 1
Nr.Titel
1.Leben im Leben
2.Ich singe, weil ich ein Lied hab'
3.Geburtstags-Gstanzl - mit den Well Brüdern (Karl, Michael und Christoph Well)
4.Weil ich dich liebe
5.Niemals Applaus (Für meinen Vater)
6.Das ganze schrecklich schöne Leben
7.Gestern hab i mein Wecker daschlag'n! - mit Willy Astor
8.Wut und Zärtlichkeit
9.Empört euch*
10.Tropferl im Meer
Setlist von Teil 2
Nr.Titel
1.Der alte Kaiser
2.Was passierte in den Jahren
3.Blues Goes To Mountain - mit Willy Michl
4.Den Parolen keine Chance
5.Die Weiße Rose
6.Questa Nuova Realtá - mit Pippo Pollina*
7.Caruso - mit Pippo Pollina*
8.Stirb ma ned weg - mit Dominik Plangger
9.Buonanotte Fiorellino - mit Dominik Plangger und Pippo Pollina*

Besetzung Konstantin-Wecker-Band

Konstantin Wecker: Gesang, Flügel
Fany Kammerlander: Cello, Bass, Ukulele, Gesang
Jo Barnikel: Piano, Gitarre, Gesang
Severin Trogbacher: Gitarre, Bratsche
Wolgang Gleixner: Schlagzeug, Perkussion, Bass, Gesang
Markus Wall: Geige, Gitarre

* mit dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast

Eine Produktion des Bayerischen Rundfunks 2017

Aufnahme der Konzerte vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 im Münchner Circus Krone
Ton & Technik: Gerhard Gruber, Andreas Leis, Christoph Merz, Björn Möller


241