Bayern 2 - Sozusagen!

Bemerkungen zur deutschen Sprache

Sozusagen! Bemerkungen zur deutschen Sprache

Sozusagen!

Statt sich zu mokieren über den falschen Apostroph in "Anke's Bierstüberl", befasst sich "Sozusagen!" lieber mit Thomas Manns eigenwilliger Verwendung dieses Satzzeichens, die kein Duden ihm durchgehen ließe. Oder fragt, warum wir französische Fremdwörter ohne Probleme in unseren Sprachschatz integrieren und uns damit bestens "arrangieren" können, weshalb sich aber alles in uns sträubt, ein dem Englischen entlehntes Wort wie "recyceln" zu flektieren. In der unregelmäßigen Kolumne "Zwischenspeicher" spießt "Sozusagen!" aktuelle Sprachmoden auf und analysiert sie. Eine Sendung für Liebhaber und nicht für Rechthaber der deutschen Sprache.

Werner Müller, Sprachpfleger Bayerischer Rundfunk | Bild: Werner Müller / Montage:BR zum Audio Hörer fragen Sozusagen! Eigennamen oder: Wenn die Ausnahme zur Regel wird

Warum Maximilianstraße, aber Ludwig-Maximilians-Universität? Warum nicht Bad-, sondern Bademantel? Warum Zahn- und nicht Zähnearzt? BR-Sprachpfleger Werner Müller über die fast vergebliche Suche nach verbindlichen Sprach-Kriterien bei Eigennamen und Nominal-Komposita. [mehr]


Buchcover: Sprachen von Gaston Dorren | Bild: Ullstein Buchverlage GmbH zum Audio Gaston Dorren So machen Sprachen Spaß

Spanisch klingt wie Gewehrfeuer und Tschechisch wie ein Niesen, das Polnische türmt die Konsonanten auf und das Bretonische die Zahlen: Zu Gast bei Sozusagen! ist der Niederländer Gaston Dorren, der in seinem neuen Buch "Sprachen" die Idiome Europas porträtiert, ihre liebenswürdigen Eigenheiten und ihre Verwandtschaften in der Sprachenfamilie. [mehr]


Christiane Rösinger, Musikerin und Journalistin | Bild: Dorothea Tuch zum Audio Nichts für Biodeutsche Zukunft machen wir später ...

"Zukunft machen wir später. Meine Deutschstunden mit Geflüchteten": Gespräch mit der Musikerin und Autorin Christiane Rösinger, die ein Jahr lang in Berlin Flüchtlingen Deutsch beibrachte. Ihre Erfahrungen schildert sie jetzt in einem Buch (S. Fischer-Verlag). [mehr]


Buchcover: Bernd Stegemann - Das Gespenst des Populismus | Bild: Verlag Theater der Zeit, Montage BR zum Audio Bernd Stegemann Die Macht spricht Merkel

Warum hat es der rechte Populismus gerade so leicht? Professor Bernd Stegemann sagt: Weil die offene Gesellschaft in der Krise steckt. Interessenkonflikte werden geleugnet, Widersprüche negiert - und das alles in einer Sprache der Vernunft und der Sachzwänge. Aber ist der Merkel-Sprech wirklich alternativlos? Und was sagt Schulz dazu? [mehr]


Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy vom Institut für Deutsche Sprache Mannheim | Bild: SProf. Dr. Thomas Spranz-Fogasy vom Institut für Deutsche Sprache Mannheim/Bearbeitung: BR zum Audio Heilende Worte Linguistik auf der Couch

Heilende Worte? Gespräch über den Zusammenhang von Psychotherapie und Linguistik mit Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy vom Institut für Deutsche Sprache Mannheim. [mehr]



Prof. Anatol Stefanowitsch, Sprachwissenschaftler an der Freien Universität Berlin | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Anglizismus des Jahres Social Bots, Fake News oder doch das Darknet?

Gespräch mit dem Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch über die Wahl zum "Anglizismus des Jahres" [mehr]


Prof. Dr. Christoph Möllers (HU Berlin), Rechtsphilosoph und Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preisträger  | Bild: Prof. Christoph Möllers zum Audio Prof. Christoph Möllers Juristisches Schreiben und seine Tücken

"Ausdrucksprobleme einer prosaischen Disziplin" - Rechtsphilosoph und Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preisträger Prof. Dr. Christoph Möllers über das juristische Schreiben und seine Tücken // "Gaslighting" in Zeiten von "alternative facts" - über amerikanische Neuzugänge im deutschen Sprachraum. [mehr]


Buchcover "Denksport Deutsch" von Daniel Scholten | Bild: dtv, Montage: BR zum Audio Denksport Deutsch Deutsch für Dichter und Denker

Daniel Scholten erforscht die Geschichte unserer Sprache - und gelangt in seinem Buch "Denksport Deutsch" zu erstaunlichen Aussagen: Sonnensystem und Wiesnzelt haben etwas gemeinsam. Starke Verben leben ewig. Und: Der BR erzeugt am Tag mehr Genitive als das Mittelalter in 1000 Jahren ... [mehr]


Prof. Nina Janich, Jury-Vorsitzende der Aktion "Unwort des Jahres" | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Unwort des Jahres 2017 Volksvertreter? Volksverräter!

"Volksverräter" ist das Unwort des Jahres 2016. Nach "Lügenpresse" 2014 und "Gutmensch" 2015 erneut ein diffamierender Begriff aus der Pegida-Bewegung. Ein Gespräch über die Unwortwahl und unseren Umgang mit öffentlicher Hassrede mit der Jury-Vorsitzenden der sprachkritischen Aktion, Prof. Dr. Nina Janich. [mehr]


Simultandolmetscherin (1965) in Dolmetscherkabine | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Münchner Firma "Lingatel" Bei Anruf Dolmetscher

Der Münchner Thomas Jasper bietet mit seinem Unternehmen Sofort-Dolmetscherdienste per Telefon an - und erzählt, warum die interkulturellen Probleme schwieriger zu lösen sind als die technischen. Außerdem: Das Polizeideutsch und der Terror - eine Gefährderansprache von Knut Cordsen. [mehr]


Buchcover "Männer die auf Diven liegen" von Hermann Unterstöger | Bild: Süddeutsche Zeitung Edition zum Audio Er macht das SZ-"Sprachlabor" Hermann Unterstöger zu Gast bei Sozusagen!

Der charmante Sprach-Kolumnist der "Süddeutschen" im Gespräch - über die Fragen seiner Leserinnen und Leser und über die Fehler seiner Zeitung, über absinkendes Wortgut und hässliche Neologismen. [mehr]


Sozusagen"-Moderator Knut Cordsen im Studio des Bayerischen Rundfunks | Bild: BR zum Audio Wort des Jahres Postfaktisches und Systematisches

Was macht ein Wort zum "Wort des Jahres"? "Postfaktisch" hat es 2016 geschafft. Warum? Das erklären die Juroren und Linguisten Renate Freudenberg-Findeisen und Peter Schlobinski. Voll faszinierender Fakten hingegen ist unser Hörbuch-Tipp für Sprach-Besessene: "Ernst Kausen erzählt die Sprachen der Welt". [mehr]

Sozusagen! mit Capriccio

Stammtisch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Sozusagen! Am Stammtisch

Der "Stammtisch" hat einen schlechten Ruf. Er gilt als Brutplatz von Populismus, von Stumpfsinn und erhitztem Gemüt. Wie konnte es nur so weit kommen? Knut Cordsen über die Verirrungen unserer Sprache in "Sozusagen!". [mehr]

Sozusagen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Sozusagen! Postfaktisch!

Emotion statt Fakten. Lügen statt Realität. Schöne neue postfaktische Welt! Höchste Zeit das Wort des Jahres in der Capriccio-Serie "Sozusagen" zu würdigen und zu zerpflücken. Willkommen in Knut Cordsens postfaktischem Universum. [mehr]

Luegenpresse | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Sozusagen! "Lugenpresse" macht Karriere

Nach "Kindergarten, Angst, Schadenfreude" hat es nun ein weiterer Germanismus - ganz dem "Zeitgeist" entsprechend - über den Teich geschafft: die Lugenpresse. Doch die Urheberschaft für den politischen Kampfbegriff können die hiesigen Pegida-Marschierer und Donaldisten overseas nicht für sich reklamieren. [mehr]

Sprachstunde mit Knut Cordsen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Sozusagen! Sprachdoktorspiele

Ob in der Puppen-, Porzellan- oder Phoneklinik - bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie unseren Sozusagen!-Sprachdoktor Knut Cordsen. [mehr]

Anglizismus des Jahres | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Sozusagen! Anglizismus des Jahres

"Same procedure as every year" - 2017 wird der "Anglizismus des Jahres" zum 7. Mal in Folge gewählt. Dank der politischen Entwicklung in Europa und den USA haben sich Wortkreationen wie "fake news, alternative facts, Make America Great Again und Brexit" "on top of the list" katapultiert. [mehr]