Bayern 2 - radioFeature

Ein professioneller Optimierungsguide

"WER WOLLT IHR WERDEN?" Ein professioneller Optimierungsguide

Stand: 21.11.2015

"WER WOLLT IHR WERDEN?"

In Zeiten permanenten Leistungs- und Optimierungsdrucks wird es immer schwieriger mitzuhalten. "WER WOLLT IHR WERDEN?" hilft Ihnen, auch morgen noch in München mithalten zu können und sichert Ihnen Ihren persönlichen Wettbewerbsvorteil.

Das interdisziplinäre Kunstprojekt sowie die Ausstellung in der Villa Stuck sind vorbei, hier die Highlights.

Gesche Piening | Bild: Gesche Piening zum Artikel Interview // Gesche Piening "Abstiegsängste haben uns voll im Griff"

Das harte Leben zwischen Burn Out und Selbstoptimierung: Gesche Piening will mit ihrem Projekt "WER WOLLT IHR WERDEN?" sensibilisieren. Im Interview verrät die Künstlerin, wie sie Menschen zum Nachdenken bringen will. [mehr]


Flyer "Besser ist nicht gut genug" | Bild: erdgeschoss.net; Montage: BR zum Audio mit Informationen "BESSER IST NICHT GUT GENUG" Das radioFeature zu "WER WOLLT IHR WERDEN?"

Selbstoptimierung: Kein Lebensbereich, der nicht noch weiter verbessert, kein Vorgang, der nicht effizienter gestaltet, keine freie Minute, die nicht attraktiver aufgeladen werden könnte. Aber was bleibt bei diesem Prozess auf der Strecke? [mehr]


Katja Huber | Bild: privat zum Artikel Interview // Katja Huber "Der BR berichtet nicht nur, er gibt Input"

Bei "WER WOLLT IHR WERDEN?" hat Katja Huber gleich zwei Aufgaben inne: Redakteurin für das radioFeature und Dramaturgin für das Gesamtprojekt. Im Gespräch verrät sie, wie sie damit umgeht und warum der BR durchaus auch Kulturproduzent sein kann. [mehr]

VIDEOS

Casting-Chor | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video "WER WOLLT IHR WERDEN?" Casting macht gehorsam

Der eigens für "WER WOLLT IHR WERDEN?" gecastete Mädchenchor singt von den lebenslangen Auswahl- und Filterverfahren im Berufsleben. Komponiert wurde der Song von Wolfgang Petters. [mehr]


Knarf Rellöm zeigt seine Handflächen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video "WER WOLLT IHR WERDEN?" Mein letzter Wille

Der Musiker Knarf Rellöm liefert für "WER WOLLT IHR WERDEN?" sein persönliches Testament fürs Gemeinwesen. [mehr]


Video Gweissheit aus "WER WOLLT IHR WERDEN?": Christoph Süß in der Badewanne | Bild: Gesche Piening zum Video "WER WOLLT IHR WERDEN?" Gewissheit

Im Film "Gewissheit" darf Christoph Süß laut über den Schmollwinkel nachdenken. [mehr]


Geständnis-Video bei "WER WOLLT IHR WERDEN?"_ Christoph Süß an einem Esstisch, im Hintergrund die Skyline von München | Bild: Gesche Piening zum Video "WER WOLLT IHR WERDEN?" Geständnis

Im Film "Geständnis" geht es darum, wie man sein gegenüber definieren würde. Gesprochen wird das Video nicht von Christoph Süß, sondern von Gesche Piening. [mehr]


Richard Oehmann im Gespräch mit sich selbst | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Richard Oehmann "Ich fühl so viel"

Der Münchner Kulturschaffende Richard Oehmann als fühliger Zeitgenosse im Dialog mit sich selbst. [mehr]

SONGS

Eine Leinwand mit der Aufschrift "Anarchischer Ausgleichsraum - Bitte Ruhe" | Bild: Wolf Huber zur Übersicht "WER WOLLT IHR WERDEN?" Alle Songs im Stream

Der "Anarchische Ausgleichsraum" ist das kulturelle Naherholgsgebiet von "WER WOLLT IHR WERDEN?". Musiker wie Knarf Rellöm, Manu Rzytki oder Claudia Kaiser präsentieren hier Songs zum Thema München und Selbstoptimierung. [mehr]

DAS TEAM

Vier Schauspieler vor einer Schwarzen Wand | Bild: Gesche Piening zum Artikel Echte Teamarbeit Die Namen hinter "WER WOLLT IHR WERDEN?"

"WER WOLLT IHR WERDEN?": Ein künstlerischer Optimierungsguide, an dem viele Menschen beteiligt sind. Ein Überblick über Musiker, Schauspieler und viele andere Kreative, die Teil des Projekts sind. [mehr]

Mehr zum Thema

Illustration: "Selbstoptimierung-Quantified Self" | Bild: colourbox.com, Montage: BR zum Audio mit Informationen Himmel auf Erden Vollkommenheit, Sport und Shitstorm

Egal ob Brille, Kontaktlinsen, Herzschrittmacher, Smartphone oder Apple Watch - der Mensch versucht sich permanent mit technischen Hilfsmitteln zu optimieren und seine Sinne zu erweitern. Ein Weg vom Mensch zur Maschine? [mehr]