Bayern 2 - Hörspiel


230

Robert Hültners Fälle für den Bayerischen Rundfunk

Von: Hörspiel Pool

Stand: 21.12.2016 | Archiv

Hörspiel Pool: Radio Tatort Autor Robert Hültner | Bild: BR

Autor Robert Hültner hat die Handlung seiner Radio Tatorte in die fiktive Kleinstadt Bruck am Inn in Südostbayern verlegt. In dem kleinen Städtchen kennen sich die Leute mit Namen, der Polizei-Funkruf der Dienstwägen heißt nach dem örtlichen Schutzheiligen "Kolomann" und der Kiosk ist der öffentliche Umschlagplatz für alle wichtigen Neuigkeiten.

Früher einmal wohlhabend, verlor der Ort mit dem Ende der Inn-Schifffahrt seine Bedeutung; lange Zeit haftete ihm der Geruch provinzieller Öde an. Die Anmutung einer gewissen Weltvergessenheit und Behäbigkeit jedoch trügt. In Bruck am Inn finden sich nahezu alle Formen der Kriminalität, mit denen auch die Beamten einer Großstadt konfrontiert sind: Kapitalverbrechen, Betrug und Korruption, individuelle Dramen und soziale Konflikte, von denen nicht wenige eine mehrere Generationen umspannende Geschichte haben.

ARD Radio Tatort

Der ARD Radio Tatort ist eine Krimi-Hörspiel-Reihe, die seit 2008 einmal monatlich ARD-weit gesendet wird. Beim Bayerischen Rundfunk auf dem Bayern2-radioKrimi-Sendeplatz Mittwochs um 20:03 Uhr. Autor der bayerischen Radio Tatorte ist der Krimiautor Robert Hültner, die Kompositionen stammen von zeitblom, Regie führt Ulrich Lampen.

Florian Karlheim | Bild: BR/Stefanie Ramb zum Artikel Robert Hültner ARD Radio Tatort: Toter Acker

Ihre Nachtschicht hat eben erst begonnen, als Senta und Rudi die Meldung von einer Schießerei im Gewerbegebiet außerhalb der Stadt erreicht. Als sie wenig später auf dem Gelände einer Recycling-Firma eintreffen, finden sie den Firmeninhaber und seinen Vorarbeiter in ihrem Blut liegend. [mehr]


230