Bayern 2 - Notizbuch


1

Sechs Jahre nach der nuklearen Katastrophe in Fukushima Gespräch mit Heinz Smital von Greenpeace

Ein Beitrag von: Mathias Knappe

Stand: 10.03.2017

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Foto vom 22.02.17, das ein Warnschild in Okuma zeigt in der Nähe des Fukushima-Daiichi-Atomkraftwerks. 300.000 Menschen mussten als Folge des Atomunfalls 2011 das Gebiet rund um den Unglücksreaktor verlassen. | Bild: picture alliance/Photoshot

Heinz Smital war vor kurzem wieder selbst in Fukushima. Sein Eindruck: Die japanische Regierung hat kein echtes Konzept für den Rückbau des havarierten Reaktors.

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
14 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
8 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


1