Bayern 2 - Eins zu Eins. Der Talk


5

April Hailer, Schauspielerin und Entertainerin Das Schauspiel ist ihr Leben

April Hailer ist ein Tausendsassa – und das meist auf der Bühne, denn Schauspiel ist ihr Leben. Als Kind und Jugendliche spielte sie vor Publikum ihre geliebte Oboe, später trat sie als Schauspielerin in Fernsehproduktionen auf, als Moderatorin ihrer eigenen Fernsehshow, als Musicaldarstellerin und in französischen Opernproduktionen. In Bayern 2 ist die 56-Jährige seit 18 Jahren als "Sonntagshuhn" zu hören. In Wunsiedel ist sie noch bis 8. August bei den Luisenburg-Festspielen in "Cabaret" zu sehen.

Stand: 02.07.2015

Ihr halbes Erwachsenenleben, sagt sie, hat sie wohl im Zug verbracht, war kaum mehr als zwei Monate an einem Ort. Sie liebt ihr Leben, ihren Beruf, ihre Engagements und sprüht vor Lebensfreude - und doch gibt es in diesem lauten, lustigen und positiven Leben auch leise und nachdenkliche Töne. Irgendwie fehle es ihr an innerer Heimat, meint sie einmal. Und das obwohl sie eine wundervolle Kindheit mit fünf Geschwistern auf der schwäbischen Alb verbringt. Ihre Familie ist sehr musikalisch, der Vater lehrt seinen Kindern die Liebe zur Musik. April Hailer belegt als Schülerin dann den Leistungskurs Musik und macht einen Teil ihres Abiturs auf der Flöte. Als begabte Oboistin gibt sie mit Vater und Geschwistern reihenweise Kirchenkonzerte. So verwundert es fast ein bisschen, dass sie am Mozarteum in Salzburg dann nicht Musik und Komposition, sondern Schauspiel und Regie studiert.

Die lauten und die leisen Töne

In "Eins zu Eins. Der Talk" spricht April Hailer mit Stefan Parrisius über die lauten und leisen Töne in ihrem Leben. Darüber, wie sie ihre Mutter bis in den Tod begleitete, warum sie sich im Hospizbereich engagieren möchte und was ihr der Glaube bedeutet. Ein Gespräch über Bühnen- und Fernseherfolge und über die Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel.


5