Bayern 2

Gesamtgesellschaft hören.

Bayern 2 Gesamtgesellschaft hören.

Bayern-2-Kampagne Gesamtgesellschaft | Bild: BR

Das Radioprogramm mit Hintergrund

Tagesgespräch

ARCHIV - ILLUSTRATION - Drei Möglichkeiten für einen Geschlechtseintrag - "W" (l-r), "M" und "X" - sind auf dem Banner der «dritten Option» zu sehen, aufgenommen am 28.07.2014 in Gehrden (Niedersachsen). Der Gesetzgeber muss künftig neben männlich und weiblich einen dritten Geschlechtseintrag im Behördenregister ermöglichen. (zu dpa "Karlsruhe: Dritter Geschlechtseintrag im Behördenregister nötig" vom 08.11.2017 Foto: Peter Steffen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Bild: dpa-Bildfunk/Peter Steffen zum Video mit Informationen Das dritte Geschlecht wird amtlich Sind wir bereit dafür?

Im Geburtenregister muss künftig auch ein drittes Geschlecht vorgesehen sein, damit auch Intersexuelle sich mit ihrer geschlechtlichen Identität dort eintragen können. Das Tagesgespräch fragt dazu: Sind wir bereit dafür? [mehr]

Ein zu Eins. Der Talk

Stefan Parrisius und Olli Dittrich | Bild: BR/Markus Konvalin Heute | 22:05 Uhr Bayern 2 zur Sendung Gast: Olli Dittrich, Schauspieler und Musiker Eins zu Eins. Der Talk

Ob als "Dittsche" im Bademantel am Imbiss-Tresen oder als Mitglied der Band "Die Doofen" - Grimmepreisträger Olli Dittrich scheint in jeder seiner Rollen Erfolg zu haben. [mehr]

Gesundheitsgespräch

Mann, der auf einem Bett sitzt und nach oben in die Kamera lacht. | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Männergesundheit Der Mann, die Gesundheit und der Sex

Sex und Gesundheit - Man(n) kann einiges tun, damit die 'schönste Nebensache der Welt' nicht zum Problem wird! [mehr]

Notizbuch

Mehr Notizbuch

Freitagsforum | Bild: BR/Markus Konvalin zum Audio Wie verhandle ich richtig? Feilschen, kämpfen oder doch nachgeben

Verhandlungen kompetent und fair zu führen, ist gar nicht so einfach. Rhetorische Strategien und psychologisches Feingefühl spielen dabei eine große Rolle. [mehr]

Im Kreativquartier an der Hans-Preißinger-Straße in Sendling protestieren Mieter gegen ihren mögliche anstehende Entmietung. | Bild: Mirco Taliercio zum Artikel Subkultur ohne Raum Werden Künstler aus der Stadt verdrängt?

In vielen Städten haben es Künstler und Kreative nicht leicht: Oft müssen sie weichen, weil ihre Arbeitsstätten anderweitig gebraucht werden. Oder die Mieten sind schlicht zu teuer. Zwei Beispiele aus Würzburg und München. [mehr]

Kurz vor 12

Schaf | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Das Problem mit dem Opferschaf Unser Hund macht mäh!

Was macht man als gläubiger, in Deutschland lebender Muslim, wenn das Opferfest naht, und das zu schlachtende Lamm auf dem Balkon steht, man aber wegen der Nachbarn das Schaf als Hund ausgeben muss und außerdem selbst kein Blut sehen kann? Engin Osman erzählt eine Geschichte aus dem Leben. [mehr]