Bayern 2

Gesamtgesellschaft hören.

Bayern 2 Gesamtgesellschaft hören.

Bayern-2-Kampagne Gesamtgesellschaft | Bild: BR

Das Radioprogramm mit Hintergrund

Tagesgespräch

ARCHIV - ILLUSTRATION - Drei Möglichkeiten für einen Geschlechtseintrag - "W" (l-r), "M" und "X" - sind auf dem Banner der «dritten Option» zu sehen, aufgenommen am 28.07.2014 in Gehrden (Niedersachsen). Der Gesetzgeber muss künftig neben männlich und weiblich einen dritten Geschlechtseintrag im Behördenregister ermöglichen. (zu dpa "Karlsruhe: Dritter Geschlechtseintrag im Behördenregister nötig" vom 08.11.2017 Foto: Peter Steffen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Bild: dpa-Bildfunk/Peter Steffen zum Video mit Informationen Das dritte Geschlecht wird amtlich Sind wir bereit dafür?

Im Geburtenregister muss künftig auch ein drittes Geschlecht vorgesehen sein, damit auch Intersexuelle sich mit ihrer geschlechtlichen Identität dort eintragen können. Das Tagesgespräch fragt dazu: Sind wir bereit dafür? [mehr]

Ein zu Eins. Der Talk

Wilbert Olinde jr Basketball-Spieler – mit Stefan Parrisius | Bild: BR Heute | 16:05 Uhr Bayern 2 zur Sendung Gast: Wilbert Olinde, Basketballspieler Eins zu Eins. Der Talk

Als der Afroamerikaner Wilbert Olinde 1977 vom SSC Göttingen engagiert wurde, war Deutschland in Sachen Basketball noch ein Entwicklungsland. Eigentlich wollte er nur ein Jahr bleiben. Nach über 40 Jahren ist er immer noch hier. [mehr]

Gesundheitsgespräch

Mann, der auf einem Bett sitzt und nach oben in die Kamera lacht. | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Männergesundheit Der Mann, die Gesundheit und der Sex

Sex und Gesundheit - Man(n) kann einiges tun, damit die 'schönste Nebensache der Welt' nicht zum Problem wird! [mehr]

Frau hinter Milchglas, nur Hand scharf sichtbar auf dem Milchglas | Bild: Colourbox.com zum Artikel Psychischer Notfall Hilfe bei seelischen Krisen

Eine plötzliche Angstattacke, ein schockierendes Erlebnis - mit einem Mal aus dem inneren Gleichgewicht gerissen. Psychische Notlagen können jeden treffen. Dann braucht man Hilfe für die Seele – manchmal ganz schnell. [mehr]

Rita Wüst, Vorsitzende der Angehörigen Psychisch Kranker in München, und Thomas Bannasch, Geschäftsführer der LAG SELBSTHILFE Bayern e.V.
| Bild: BR / Markus Konvalin zum Audio Teilhabe in Bayern Was ändert sich für Menschen mit Behinderung?

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen ist kein Akt der Fürsorge oder Gnade, sondern ein Menschenrecht. Das stellt die UN Behindertenrechtskonvention von 2006 fest. Seit Mittwoch ist die bayerische Umsetzung davon, das BayTHG in Kraft. Was sich damit für Menschen mit Behinderung ändert und was noch verbesserungswürdig ist, diskutiert Klaus Schneider mit seinen Gästen: Rita Wüst, Vorsitzende der Angehörigen Psychisch Kranker in München, und Thomas Bannasch, Geschäftsführer der LAG SELBSTHILFE Bayern e.V. [mehr]

Kurz vor 12

Schaf | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Das Problem mit dem Opferschaf Unser Hund macht mäh!

Was macht man als gläubiger, in Deutschland lebender Muslim, wenn das Opferfest naht, und das zu schlachtende Lamm auf dem Balkon steht, man aber wegen der Nachbarn das Schaf als Hund ausgeben muss und außerdem selbst kein Blut sehen kann? Engin Osman erzählt eine Geschichte aus dem Leben. [mehr]