Bayern 1


3

Unwetter Sturmtief Burglind: Schäden in Oberbayern

Der auch in Oberbayern immer stärker werdende Sturm zeigt erste Folgen. Die Berufsfeuerwehr München hat mehr als ein Dutzend Einsätze wegen des Sturmtiefs gemeldet.

Von: Moritz Steinbacher und Lena Deutsch

Stand: 03.01.2018

Eine Frau schützt sich mit einem Regenschirm vor Regen und Wind | Bild: picture-alliance/dpa

Sturmtief "Burglind" ist in Oberbayern angekommen: Im Münchner Stadtgebiet sind nach Angaben der Polizei einzelne Ampeln ausgefallen. Die Polizei appelliert an alle Autofahrer, besonders vorsichtig zu fahren. Inzwischen sind auch alle Bauhöfe im Stadtgebiet geschlossen worden.

Geschlossen hat auch der Münchner Tierpark Hellabrunn. Die Besucherplattform auf dem Olympiaturm ist aufgrund der aktuellen Warnlage für Touristen gesperrt worden. Der Olympiaturm selbst ist aber zugänglich.

Betrieb aller Seil- und Bergbahnen eingestellt

In den Bayerischen Skigebieten ist mit zum Teil starken Einschränkungen zu rechnen. Auf der Zugspitze ist der Betrieb aller Seil- und Bergbahnen eingestellt. Auch am Wendelstein fährt die Zahnradbahn heute wegen des Sturmtiefs nicht. Die Herreninsel im Chiemsee wird derzeit nicht mehr von den Ausflugsschiffen angefahren.

Im Zugverkehr hat die Deutsche Bahn bereits gestern auf ihren blauen Anzeigetafeln vor Verzögerungen gewarnt. Derzeit werden aber alle Strecken im Raum Oberbayern noch befahren. Jedoch geht die Bahn davon aus, dass im Laufe des Tages mit Einschränkungen zu rechnen sei.

Am Flughafen München läuft derzeit alles nach Plan. Wenn zusätzlich zum Sturm noch Gewitter auftreten, ist jedoch auch am Flughafen München mit vermindertem Betrieb zu rechnen. Der deutsche Wetterdienst rechnet mit Windgeschwindigkeiten von bis 120 Stundenkilometern.

Winter-Ballon-Tage abgesagt

Abgesagt wurden für heute und morgen auch Veranstaltungen der Winter-Ballon-Tage in Bad Kohlgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

"Wenn der Wind zu stark ist, ist es zu gefährlich."

Walter Kuhn, Betreiber der Ballon-Tage, im BR

Auch für den kommenden Freitag, dem letzten Tag der diesjährigen Winter-Ballon-Tage, könnten die Fahrten ausfallen. Die Winter-Ballon-Tage in Bad Kohlgrub finden zum 6. Mal statt. Beginn war der 28. Dezember 2017.

Nördliches Oberbayern betroffen

Das Sturmtief hat auch im nördlichen Oberbayern zu Schäden geführt. Laut Polizei hat es dort in den letzten Stunden rund 60 unwetterbedingte Einsätze gegeben. Hauptsächlich wegen umgestürzter Bäume und Bauzäune. In Gröbenzell ist der Polizei zufolge ein Baum auf ein Haus gefallen. In der Nähe von Erding wurde ein Hofdach abgedeckt, und in der Gemeinde Weichs im Landkreis Dachau wurde ein Gartenhaus zerstörrt. Im südlichen Oberbayern ist es laut Polizei momentan noch relativ ruhig.


3