Bayern 1


13

Nach Zechgelage in Bayreuth Jugendliche krachen mit Auto in Bank

Gestern Nacht ist in Bayreuth ein Auto in den Selbstbedienungsbereich einer Volksbank gekracht. Hintergrund war laut Polizei eine "völlige Schnapsidee" dreier junger Burschen im Alter von 17 und 18 Jahren.

Von: Claudia Stern

Stand: 18.06.2017

Im Verlauf eines Zechgelages habe einer der drei Bayreuther Schüler beschlossen, mit dem Pkw seines Freundes auf dem Nettoparkplatz in der Nürnberger Straße ein paar Runden zu drehen, obwohl er merklich betrunken war und obendrein keinen Führerschein hat.

Bremspedal nicht gefunden

Bei seinem Fahrmanöver verlor der junge Mann dann die Kontrolle über den Wagen. Da er dann auch noch das Bremspedal nicht fand, durchbrach er mit dem Smart die Schaufensterscheibe der benachbarten Bank und kam im Vorraum des Geldinstitutes zum Stehen.

1,6 Promille

Verletzt wurde der junge Mann bei dem Unfall nicht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Ähnlich stark alkoholisiert waren auch seine beiden Begleiter. Dem Unfallfahrer droht nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro.


13