Bayern 1


10

A7 bei Schondra Planenschlitzer - einen Tatverdächtigen geschnappt

Nach der Flucht von zwei Planenschlitzern an der Rastanlage Rhön bei Schondra wurde inzwischen ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Nach seinem mutmaßlichen Komplizen wird nach wie vor gefahndet.

Stand: 07.12.2017

Planenschlitzer (Symbolbild) | Bild: picture-alliance/dpa

Wie die Polizei mitteilt, ist es nicht auszuschließen, dass sich die Person nach wie vor im weitläufigen Umfeld der Rastanlage an der A7 aufhält. Wie berichtet, waren die beiden Täter von der Polizei kurz nach Mitternacht aufgeschreckt worden. Anschließend rannten sie bei laufendem Verkehr über die Autobahn davon. Eine Großfahndung, bei der sogar ein Hubschrauber zur Unterstützung eingesetzt wurde, blieb zunächst ohne Erfolg.

Nach zweitem Täter wird noch gesucht

Das Auto mit dem die Täter unterwegs waren, wurde dann aber von einem 39 Jahre alten Weißrussen als gestohlen gemeldet. Die Polizei vermutet, dass dieser Mann zu den Tätern gehört und hat ihn am Rasthof Rhön festgenommen. Ob sich der Tatverdacht erhärtet, muss noch ermittelt werden. Nach dem zweiten Täter wird weiterhin gesucht.

Polizei warnt Anhalter mitzunehmen

Verkehrsteilnehmer werden nach wie vor gebeten, an der Rastanlage Rhön keine Anhalter mitzunehmen und verdächtige Beobachtungen sofort über Notruf 110 mitzuteilen.


10