Bayern plus - Die deutsche Schlagerparade

Newcomer und Stars der Schlagerszene

Deutsche Schlagerparade Newcomer und Stars der Schlagerszene

Gilbert | Bild: picture-alliance/dpa

Die Deutsche Schlagerparade auf Bayern plus - DIE Sendung für alle Freunde des aktuellen deutschen Schlagers. An diesem Freitag zwischen 19.00 und 21.00 Uhr mit Harry Blaha.

Ob Helene Fischer, Andrea Berg oder vielversprechende Newcomer. Bei uns geben sich die Stars die Klinke in die Hand.

Natürlich hören Sie die Neuerscheinungen der Woche und die aktuellen deutschen Schlager mit wichtigen Infos rund um Ihre Lieblingsstars und vielen Hintergrund-Geschichten. Wie immer ist ein Schlagerstar zu Gast bei der Deutschen Schlagerparade - am kommenden Freitag kommt der Innsbrucker Sänger Gilbert zu uns. Er wird sein neues Album "Ein Stück vom Himmel" vorstellen.

Abstimmung

Wählen Sie Ihren absoluten Lieblingsschlager! Aber überlegen Sie gut. Sie haben nur eine einzige Stimme! In den Klammern steht jeweils die Platzierung der Vorwoche, bis zu sieben Wochen kann ein Lied gewählt werden. Wird Ihr Titel diesmal besser abschneiden?

Diese Abstimmung ist beendet.

Platz 1 (2): "Durchgebrannt" - Gilbert (4. Woche)

Platz 2 (3): "Eine verbotene Liebe" - Jascha Habeck (1. Woche)

Platz 3 (7): "Auf und davon" - Sondercombo (2. Woche)

Platz 4: (NV) Fantasy - "Darling"

Platz 5 (6): "Herzstillstand"- Michelle (3. Woche)

Platz 6 (4): "Einzigartig" - Mary Roos (5. Woche)

Platz 7 (5): "Die Schönste" - Jose Valdes (3. Woche)

Platz 8 (10): "Nur noch einmal schlafen" - Anna Maria Zimmermann (2. Woche)

Platz 9 (NV): Isabel Varell -" Good bye Jonny"

Platz 10 (9): "Zuhause" - Adel Tawil (6. Woche)

Neuvorstellung: Nik P. - "Du mußt ein Engel sein"

Neuvorstellung: Linda Hesse - "Verbotene Liebe"

Neuvorstellung: Stefan Zauner - "Nur mit ihr (geht die Sonne auf)"

Neuvorstellung: Seer - "Du rettest täglich mein Leben"

Neuvorstellung: Cappucinos - "Raphaela" (Remix ´14)

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.