Bayern plus - Die deutsche Schlagerparade

Stars und Newcomer der Schlagerszene

Deutsche Schlagerparade Stars und Newcomer der Schlagerszene

Stand: 28.06.2017

Grazia Gioffre & Peter Gielgen  | Bild: Grazia Gioffre & Peter Gielgen

Die Deutsche Schlagerparade auf Bayern plus – jeden Freitag D I E Sendung für Freunde des aktuellen deutschen Schlagers. Wir präsentieren Ihnen die aktuellen Hits der deutschen Schlagerszene.

Grazia Gioffre & Peter Gielgen alias Jay sind auch im richtigen Leben ein echtes Dreamteam. Ihre spürbare Harmonie verleiht jedem Livekonzert das Prädikat "Wohlfühloase".  Zwei absolute Vollprofis wie sie im Buche stehen. Stimmgewaltig, symphatisch und stets bereit, das Letzte zu geben. In der Sommershow von Florian Silbereisen feiern die beiden Vollblutmusiker ihr Fernsehdebüt und auf Bayern plus präsentieren uns Gracia & Jay ihr brandneues Debütalbum.

Abstimmung

Wählen Sie Ihren absoluten Lieblingsschlager! Aber überlegen Sie gut. Sie haben nur eine einzige Stimme! In den Klammern steht jeweils die Platzierung der Vorwoche, bis zu sieben Wochen kann ein Lied gewählt werden. Wird Ihr Titel diesmal besser abschneiden?

Diese Abstimmung ist beendet.

Platz 1 (1): Stefan Naihaus - "Mittendrin" (4. Woche) 22,4 %

Platz 2 (-): Oliver Frank - "Ich kann warten" (1. Woche) 17,1 %

Platz 3 (2): Gilbert - "Tausend Raketen" (5. Woche) 8,4 %

Platz 4 (3): Annemarie Eilfeld - "Hoch hinaus" (3. Woche)

Platz 5 (6): Oliver Thomas - "Go" (2. Woche)

Platz 6 (7): Helene Fischer - "Nur mit dir" (5. Woche)

Platz 7 (8): Feuerherz - "Lange nicht genug" (6. Woche)

Platz 8 (9): Laura Wilde - "Wenn Du denkst" (2. Woche)

Platz 9 (-): Nino de Angelo - "Liebe für immer" (1. Woche)

Platz 10 (10): Sarah Schiffer - "Sternschnuppennacht" (3. Woche)

NEUVORSTELLUNG: Bernhard Brink - "100 Millionen Volt"

NEUVORSTELLUNG: Lennart Eisenbrenner - "Glückwärts fahren"

NEUVORSTELLUNG: Allessa - "Frei sein"

NEUVORSTELLUNG: Roland Hefter - "Des woass a jeder"

NEUVORSTELLUNG: Matthias Reim - "Träume"

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.