Bayern plus - Die deutsche Schlagerparade

Newcomer und Stars der Schlagerszene

Deutsche Schlagerparade Newcomer und Stars der Schlagerszene

Stand: 23.01.2015

Frank Lukas | Bild: Frank Lukas

Die Deutsche Schlagerparade auf "Bayern plus" - DIE Sendung für alle Freunde des aktuellen deutschen Schlagers. Auch an diesem Freitag zwischen 19.00 und 21.00 Uhr. Ob Helene Fischer, Andrea Berg oder vielversprechende Newcomer. Bei uns geben sich die Stars die Klinke in die Hand.

Am Freitag, den 30. Januar 2015, stellt Frank Lukas sein neues Album "Intensiv" vor. Der Sänger aus dem Ruhrpott überrascht uns mit seiner facettenreichen Stimme und wahrlich intensiven Songs. Er steht für klare, ehrliche Texte mit eingängigen, poppigen Melodien und gehört außerdem zu den Künstlern, die Fannähe suchen und brauchen. Ein Typ zum Anfassen eben.

Abstimmung

Wählen Sie Ihren absoluten Lieblingsschlager! Aber überlegen Sie gut. Sie haben nur eine einzige Stimme! In den Klammern steht jeweils die Platzierung der Vorwoche, bis zu sieben Wochen kann ein Lied gewählt werden. Wird Ihr Titel diesmal besser abschneiden?

Diese Abstimmung ist beendet.

Platz 1(2): "Unbemannt" - Mary Roos (2. Woche) - 16,3 %

Platz 2 (6): "Lieb mich heut Nacht" - Nelly Sander BITTE NICHT WIEDERWÄHLEN

Platz 3 (4) "Des Gefühl" - Max Janda (4. Woche)

Platz 4 (5): "Tinte" - Achim Petry (2. Woche)

Platz 5 (-) "Nur mit Dir zusammen" - Jörn Schlönvoigt (1. Woche)

Platz 6 (-): "Löwenherz" - Nik P. (1. Woche)

Platz 7 (9): "Weil ich Dich brauch - Ti Amo"-Stefan Peters (2. Woche)

Platz 8 (-): "Zeit zu gehen" - Unheilig (1. Woche)

Platz 9 (7): "Die Frau am Klavier" - Matthias Carras (2. Woche)

Platz 10 (8): "Per sempre" - Kurt Elsasser (3. Woche)

Neuvorstellung: "Brandneu" - Wolfgang Petry

Neuvorstellung: "Die Nacht" - Christian Anders

Neuvorstellung: "Undercover Lover" - Diana Sorbello

Neuvorstellung: "Lieben will ich nur mit Dir" - Franziska

Neuvorstellung: "Von New York bis zu den Sternen" - Patrick Lindner

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.