Bayern plus - Die deutsche Schlagerparade

Newcomer und Stars der Schlagerszene

Deutsche Schlagerparade Newcomer und Stars der Schlagerszene

Stand: 20.03.2015

Laura Wilde bei Petra Mentner im Bayern plus Studio  | Bild: BR / Matthias Lauer

Die Deutsche Schlagerparade auf "Bayern plus" - DIE Sendung für alle Freunde des aktuellen deutschen Schlagers. Auch an diesem Freitag zwischen 19.00 und 21.00 Uhr. Ob Helene Fischer, Andrea Berg oder vielversprechende Newcomer. Bei uns geben sich die Stars die Klinke in die Hand. Bei uns hören Sie die neuesten Titel Ihrer Lieblingsstars. Besonders freuen wir uns besonders auf Laura Wilde - die junge Schlagersängerin aus Hessen stellt ihr neues Album "Verzaubert" bei Harry Blaha vor.

Abstimmung

Wählen Sie Ihren absoluten Lieblingsschlager! Aber überlegen Sie gut. Sie haben nur eine einzige Stimme! In den Klammern steht jeweils die Platzierung der Vorwoche, bis zu sieben Wochen kann ein Lied gewählt werden. Wird Ihr Titel diesmal besser abschneiden?

Diese Abstimmung ist beendet.

Platz 1 (-) Cappuccinos - "Rosanne" 1. Woche 31,4%

Platz 2 (1): Frank Cordes - "Du und ich und er und sie" - (6. Woche) 30,8%

Platz 3 (3): Christian Lais - "7 mal" - (5. Woche) 17,3 %

Platz 4 (2): Nadine Fabielle - "Ein Märchen gelebt" (5. Woche)

Platz 5 (6): Andrea Berg -"Träumer wie wir" (2. Woche)

Platz 6 (-) : Alexander M. Helmer - "Regen fällt auf Eden" (1. Woche)

Platz 7 (5): Ekki Göpelt -"Doch viel zu lang hab ich's Dir nicht gesagt" (2. Woche)

Platz 8 (4): Monika Martin – "Mit Dir" (3. Woche)

Platz 9 (10): Laura Wilde – "Im Zauber der Nacht" (3. Woche)

Platz 10 (8): Andre Stade – "Nichts bleibt" (3. Woche)

Neuvorstellung: Ross Antony - "Bewundernswert"

Neuvorstellung: Melanie Payer - "Immer wenn ich an dich denk"

Neuvorstellung: Andrea Jürgens - "Millionen von Sternen"

Neuvorstellung: Eisbrenner - "Barfuss in Kakteen"

Neuvorstellung: Jürgen Drews - "Wie im Himmel so auf Erden"

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.